Helft uns dabei, noch bessere Inhalte für die Fuerteventurazeitung zu erstellen!

by Das Team der Fuertezeitung
0
Members
0 €
of 100 € per month
Abonnieren

Die Fuerteventurazeitung setzt seit 2007 auf das Prinzip der kostenlosen Verteilung. Auch die Nutzung unserer Webseite ist kostenlos.

Next goal

0%
0 € reached
100 € per month
Overview
Updates

Als wir, Sandra Huster und Thomas Wolf, im Jahr 2006 das Projekt "Fuerteventurazeitung" gestartet haben, glaubten nur die wenigsten an einen Erfolg. 

Ein Jahr später, im Juli 2007, erschien die erste Ausgabe mit einem Umfang von 24 Seiten und einer Auflage von 7.000 Stück. Seitdem erscheint die Zeitung regelmäßig und mit deutscher Pünktlichkeit alle zwei Wochen.

Uns war von Anfang an klar: nur das Prinzip der kostenlosen Verteilung kann langfristig funktionieren

Durch den Einsatz von unendlich viel Zeit und reichlich Geld gelang es uns, die Fuerteventurazeitung langfristig zu etablieren und uns gegen Mitbewerber durchzusetzen. Die Zahl der Anzeigenkunden wuchs stetig, der Seitenumfang stieg auf 32 Seiten und der Erscheinungsrythmus liegt noch immer bei zwei Ausgaben pro Monat.

Nach über 11 Jahren und 284 Ausgaben wissen wir, dass wir mit dem Konzept der kostenlosen Verteilung den richtigen Weg gegangen sind. Kein anderes Fuerteventura-Medium, das auf ein Verkaufskonzept gesetzt hat, konnte längerfristig überleben.

Ein Team aus 2,5 Personen sorgt für regelmäßiges Erscheinen

Gerade einmal zu zweit sorgen wir, Sandra und Thomas, neben unserem Hauptberuf für das regelmäßige Erscheinen der Fuerteventurazeitung. Eine Fremdsprachenkorrespondentin unterstützt uns bei Bedarf.

Und so erledigen wir die Erstellung der redaktionellen Inhalte, das Layout, die Anzeigengrafik, den Anzeigenvertrieb, die leidige Buchhaltung und die Verteilung mit unserem Mini-Team. 

Auch die Betreuung unserer Facebookseite und unseres Youtube-Kanals und die Pflege und Wartung der Webseite www.fuertezeitung.de gehören zu unseren Aufgaben. Im März 2017 haben wir unsere Webseite modernisiert und unsere Aktivitäten auf Facebook und Youtube ausgeweitet. 

Das alles geht nur mit viel Herzblut und Opferbereitschaft und dem Einsatz von Freizeit und Wochenden.

Wir bleiben auch in Zukunft unabhängig!

Praktisch alle spanisch-sprachigen oder mehrsprachigen kostenlosen Zeitungen und Magazine auf Fuerteventura erhalten Subventionen oder werden durch Anzeigen von Behörden und Institutionen finanziell unterstützt.

In der Fuerteventurazeitung ist noch nie eine Anzeige der Kanarischen Regierung, der Inselverwaltung (Cabildo), einer Gemeinde (Ayuntamiento) oder einer sonstigen Behörde wie z.B. dem Fremdenverkehrsamt erschienen. Und das wird auch so bleiben!

Trotz entsprechender Anfragen werden wir der Versuchung weiterhin widerstehen. Denn wir werden auch in Zukunft unabhängig bleiben.

Viele tolle Ideen lassen sich mit den begrenzten Mitteln, auch bedingt durch das Konzept der kostenlosen Verteilung, nicht umsetzen.

Wir freuen uns immer wieder über Lob und Zuspruch unserer Leser, die teilweise von der ersten Ausgabe an mit dabei sind. Es motiviert uns, wenn unsere Stammleser uns die druckfrische Ausgabe quasi aus den Händen reißen, wenn wir unsere Verteilrunde machen. 

Immer wieder erhalten wir Zuschriften von Lesern mit Kritik, Anregungen, Wünschen und Verbesserungsvorschlägen. Und wir selbst haben natürlich auch noch viele Ideen und Ziele.

Viele tolle Ideen lassen sich aber mit den begrenzten Mitteln (also vor allem Geld und Zeit) nicht umsetzen. 

Eine Umwandlung der Fuerteventurazeitung in eine Kaufzeitung kommt für uns aber nicht in Frage. Dagegen sprechen der immense Verwaltungsaufwand, der bei einer so kleinen Zeitung die möglichen Erlöse nahezu vollständig auffressen würde.  Außerdem würde der zu erwartende Rückgang einer verkauften Auflage zu einem Rückgang der Anzeigeneinnahmen führen. Dadurch wäre eine Kostendeckung nicht mehr möglich. 

Und jetzt kommt Ihr ins Spiel, liebe Leser!

Als mehrere Leser unabhängig von einander bei uns anfragten, ob wir wir ein Premium-Modell oder ein Sponsoring-Konzept einsetzen, mit dem man unser Projekt unterstützen könnte, führte und der Weg zur Webseite von Steady:

Wenn ihr zu unseren treuen Lesern der Fuerteventurazeitung gehört, könnt Ihr unser Projekt ab sofort finanziell unterstützen. Freiwillig und mit einem von Euch selbst gewählten Betrag.

Please choose a plan

Paket 1 Paket 2 Paket 3
2,50 €
per month
5 €
per month
10 €
per month
Paket 1
2,50 €
per month
Paket 2
5 €
per month
Paket 3
10 €
per month
Share this publication with your friends