Zum Hauptinhalt springen

WUMANewsletter

09/2022

****English Version below****

Diesen Monat…

…verabschieden wir unsere erste Hilfskraft Lea, berichten über unseren ersten politischen Nachmittagstalk und verkünden die große WUMAN Neuigkeit: Unser deutschlandweites Roll-Out pünktlich zu unserem 4. Geburtstag am 31.10.22!

…informieren wir die Mannheimer*innen über eine neue Runde der FAIR@UMA Ausschreibung, das Kick-off des feministischen Wikipedia Schreibprojekts, die einander.Aktionstage und neue Workshops für Gründerinnen am gig7 (NEXT Mannheim).

…informieren wir alle Leser*innen über das nächste Netzwerktreffen des Gründerinnen:netz RNK, das FUTUR F Equality Camp sowie deren geplante Gründungsberatung, das Lead & Inspire Event von Novartis und die Women in Teachnology von e-fellows.

…gibt es eine Ausschreibung für den Hector Research Career Development Awards für Juniorprofessor*innen oder Nachwuchsgruppenleiter*innen.

…möchten wir noch auf das Jubiläum des Blogs „feministische Studien“ sowie das neue CEWS Journal hinweisen.

Viel Freude beim Lesen!

WUMANews

Auf Wiedersehen, liebe Lea!

Zum 15.09. hat uns unser erstes bezahltes WUMAN Teammitglied Lea, unsere Hilfskraft, unser Team verlassen. Wir wünschen dir, Lea, alles Gute für deinen weiteren (feministischen) Weg ❤️ Danke für deine Arbeit bei und für WUMAN!

Rückblick auf unseren politischen Nachmittag mit Konrad Stockmeier (MdB, FDP)

Im Nachgang zur Mailaktion des Netzwerks für gute Arbeit in der Wissenschaft (NGA_Wiss) haben auch wir als WUMANetzwerk e-Mails an unsere Bundestagsabgeordneten geschrieben (hier der Blogtext dazu mitsamt unserem e-Mailtext) und am Donnerstag, den 15. September um 15 Uhr ein erstes Treffen mit dem MdB Konrad Stockmeier von der FDP gehabt.

Dabei ging es um verschiedene problematische Entwicklungen im deutschen Hochschulsystem; u.a. die geplante Novelle des WissZeitVG (und hierbei insbesondere der kritikwürdige Vorschlag der HRK dazu) sowie die geplanten Kürzungen bei DAAD und bei einigen BMBF-Forschungsprojekten.

Herr Stockmeier ließ sich von uns die aktuelle Lage schildern und diskutierte mit uns die verschiedenen Handlungsfelder. Auf twitter könnt ihr einen kurzen Nachbericht von uns nachlesen. Wir haben außerdem direkt mal bei Staatsminister im BMBF Dr. Jens Brandenburg (u.a. Uni Mannheim Absolvent) für einen weiteren Gesprächstermin angefragt 😉

Ein nächstes Gespräch mit MdB Gökay Akbulut, die Linke, ist für den 3. November um 15 Uhr eingeplant – falls du dabei sein willst, schreib uns einfache eine Mail an wuman@wuman.de!

WUMAN goes Deutschland, WUMAN stays Mannheim, WUMAN goes (?)

Am 31. Oktober 2022 feiert WUMAN bereits den 4. Geburtstag! Dafür haben wir uns dieses Jahr etwas ganz Besonderes überlegt und unsere Geburtstagsparty mit unserem Macher*innen-Event zusammengelegt! Das Event steigt am 31.10.2022 von 15.30 bis 17.30 Uhr – online.

Das diesjährige Motto lautet "We rise by lifting others“! Es haben bereits spannende Gäst*innen zugesagt, die ganz unterschiedliche Lebenswege porträtieren werden. Es erwartet euch außerdem eine Keynote und natürlich Raum zum Austausch und Netzwerken.

Und damit ist nicht genug. Wir werden mit WUMAN einen neuen Schritt gehen: Wir gründen WUMAN Deutschland! …und freuen uns gleichzeitig, dass sich schon zwei Aktive gefunden haben, die die Lokalgruppe Mannheim fortführen werden! Zum nächsten Netzwerktreffen könnt ihr unten mehr lesen 😊

Alle Infos zum Event und die Anmeldung gibt’s hier: https://www.eventbrite.de/e/wuman-macherinnen-we-rise-by-lifting-others-tickets-415454705207.

#sciencenetwork #networkevents #feministsinscience #feministsinacademia #germany

Informationen für (Uni) Mannheimer*innen

Lokalgruppentreffen von WUMAN Mannheim am 26. September 2022 um 12:30 Uhr

Unsere WUMAN Mannheim Lokalgruppe trifft sich am Montag, den 26. September 2022 um 12:30 Uhr für einen gemeinsamen Brown-Bag-Lunch im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ) in L2 2-4. Wir freuen uns, dass Pauline und Merle das in die Hand genommen haben und einen neuen Anstoß für unsere Mannheimer lokale Vernetzung geben werden!

Kommt einfach vorbei, keine Anmeldung nötig – und bringt euch was zu essen mit 😊

Neue Ausschreibung bei FAiR@UMA (Family Assistance in Research)

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Qualifizierungsphase mit zu pflegenden Angehörigen oder Kindern sind immer noch stark belastet, Kinder werden in Quarantäne geschickt, Betreuungszeiten werden aufgrund geringer Personalkapazität kurzfristig gekürzt. Betreuung im familiären Netzwerk ist nicht immer möglich. Damit erhöht sich der Betreuungsaufwand und Wissenschaftler*innen sind auch weiterhin doppelt belastet. Die Universität Mannheim schreibt daher die Maßnahme FAiR@UMA (Family Assistance in Research) erneut aus.

Weitere Informationen und das Antragsformular finden Sie im Anhang sowie unter: https://www.uni-mannheim.de/gleichstellung/finanzierung/fairuma-sonderprogramm/.

Wikipedia an der Uni Mannheim, Kick-off am 26. September um 16 Uhr

Im HWS 2022 wird eine Wikipedia-Schreibwerkstatt und -Sprechstunde an der Universität Mannheim im Projekt Ein Raum für uns allein? Kollektives Schreiben und feministische Strategien in der Wikipedia angeboten. Das Projekt ist eine Kooperation für Gendergerechtigkeit und Bildungsinnovation zwischen Maja Linthe (Universität Mannheim) und Daniela Brugger und Chris Regn (Who writes his_tory?)) und wird vom „Wissen bewegen!“-Programm gefördert.

Das Projekt möchte universitäres Wissen in die Wikipedia und Wikipedia-Know-How in die Universität hineinbringen. Open-Science an der Universität Mannheim soll dadurch eine weitere Facette hinzugefügt und außerdem ein Beitrag für eine gender­gerechte und diverse Universität und Wissenschaft geleistet werden. Frauen, die in ihrem Fach Herausragendes geleistet haben, sollen in der Wikipedia sichtbarer werden. Im Rahmen des Projekts rufen wir Studierende und Wissenschaftler:innen der Universität dazu auf, an der Wikipedia mitzuarbeiten. Weitere Informationen auf der Webseite des Projekts: https://www.uni-mannheim.de/zlbi/bildungsinnovation/projekte/aktuelle-projekte/wissen-bewegen-programm/ein-raum-fuer-uns-allein/.

einander.Aktionstage Mannheim

Bald schon starten die einander.Aktionstage 2022! Mit stadtweit 81 Veranstaltungen von über 100 beteiligten Einzelveranstalter*innen bieten die einander.Aktionstage (kurz e.AT) vom 30. September bis 30. Oktober 2022 wieder ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm. Vorträge, Workshops, Ausstellungen, Begegnungsfeste, Stadtrundgänge, Filmvorführungen und viele andere Aktionen schaffen Gelegenheiten zum Austausch.

Der Onlineveranstaltungskalender ist auf www.einander-aktionstage.deeinsehbar. Die Webversion des barrierefreien Programmheftes ist hier bereits ab sofort abrufbar: https://einander-aktionstage.de/wp-content/downloads/einander-aktionstage-programmheft-barrierefrei.pdf.

Neues Workshop-Programm vom gig7 (NEXT-Mannheim)

Das neue Workshop-Programm für das zweite Halbjahr 2022 von NEXT-Mannheim ist draußen. Workshops zum Durchstarten. Lass dich inspirieren und erweitere deine Kompetenzen durch wichtige Skills fürs Berufsleben. Praxisnah. Persönlich. Kompetent.

Alle Infos findest du wie immer auf unserer Webseite: https://next-mannheim.de/workshops/

Veranstaltungen

Netzwerktreffen „Marketing“ des Gründerinnen:Netz RNK am 29. September ab 17 Uhr

Das Gründerinnen:Netz RNK als Netzwerk für Gründerinnen und Multiplikator*innen aus dem Rhein-Neckar-Kreis trifft sich im September das dritte Mal thematisch in der „marktscheune Meckse“. Alle interessierten Gründerinnen, Unternehmerinnen und gründungsinteressierten Frauen aus der Region sind hierzu herzlich eingeladen: Netzwerktreffen „Marketing“, 29. September 2022, 17 Uhr, marktscheune Meckse, Friedrichstr. 12, Meckesheim.

Wie cleveres Marketing für Selbstständige geht, welche Fallstricke es für Gründerinnen gibt und auf was offline und online unbedingt beachtet werden muss, berichtet beim Treffen die Kommunikationsexpertin Marlen Schneider.

Außerdem gibt uns die Inhaberin der marktscheune, Christina Müller, einen Einblick in ihre Arbeit und in ihren Werdegang als Unternehmerin.

Den Abend lassen wir im Anschluss bei Getränken und Snacks ausklingen.

Um Anmeldung wird gebeten unter: https://eveeno.com/356631926

Das FUTUR F #equalitycamp am 28. & 29. September 2022

Über zwei Tage kommen Hacker*innen, Führungspersönlichkeiten, Gründerinnen, Unternehmer und Studierende zusammen, um gemeinsam an guten Ideen zu tüfteln und zu lernen.

Hier könnt ihr eure drängendsten Challenges bearbeiten und neue Lösungen für Gender Equality entwickeln. Mehr unter: https://futur-f.org/equality-camp/.

Lead & Inspire “Women Drive Innovation” am 6. Oktober ab 14:30 Uhr

Wenn es um medizinische oder technologische Innovationen geht, gibt es oft noch immer nur sehr wenige weibliche Vorbilder – zumindest in der öffentlichen Wahrnehmung. Doch Frauen spielen eine führende Rolle darin, innovative Ansätze zu entwickeln und voranzutreiben.

Novartis Deutschland hat sich zum Ziel gesetzt, Frauen als Innovatorinnen sichtbarer zu machen. Daher findet am 6. Oktober ab 14:30 Uhr unter dem Motto Women Drive Innovation das vierte Netzwerk-Event der Lead & Inspire Serie statt.

Women in Technology am 21. Oktober 22, online

In der Tech-Branche herrscht weiterhin ein extremes Ungleichgewicht in der Geschlechterverteilung.

Um Frauen den Einstieg in diese Branche zu erleichtern, organisieren wir, vom Stipendiengeber e-fellows.net, die Veranstaltung Women in Technology exklusiv für Frauen.

Hier können die Interessentinnen in einem geschützten Raum über Erfahrungen der Unternehmensvertreterinnen in der männlich dominierten Branche sprechen, wertvolle Kontakte knüpfen und ihren Berufseinstieg planen.

Weitere Infos und den Link zur Anmeldung finden Sie hier: https://event.e-fellows.net/women-in-technology-online-landingpage.

Kostenlose Gründungsberatung von FUTUR F

Wir sind wahnsinnig stolz, dass wir eine Förderung durch das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg und den Europäischen Sozialfonds einwerben konnten und dadurch ab Oktober kostenlose Gründungsberatung für Frauen und nicht binäre Personen anbieten können. Mehr dazu, und wie ihr diese Beratung in Anspruch nehmen könnt, schreiben wir euch ganz bald - stay tuned unter https://futur-f.org/!

Ausschreibungen

Hector Research Career Development Award

Ich möchte Sie auf den Hector Research Career Development Award aufmerksam machen. Seit 2020 wird dieser Preis von der Hector Fellow Academy vergeben, um Wissenschaftler*innen in der Phase zwischen Postdoc und Professur in ihrer Karriere zu unterstützen. Der Award richtet sich an: W1-Juniorprofessor*innen (mit und ohne Tenure Track) sowie Nachwuchsgruppenleiter*innen in vergleichbaren Positionen der Natur- oder Ingenieurwissenschaften, der Medizin oder Psychologie.

Weitere Voraussetzungen für eine Bewerbung sind eine exzellente Promotion, die nicht länger als sieben Jahre zurückliegt, eine Anstellung an einer deutschen Universität oder einer vergleichbaren Forschungseinrichtung, sowie eine inhaltliche oder formelle Befähigung, Doktorand*innen zu betreuen. Der Award wird an 3 Wissenschaftler*innen vergeben, von denen mindestens 50 Prozent weiblich sein werden. Er ist mit 25.000 € dotiert und beinhaltet unter anderem zusätzliche Fördergelder für eine Promotionsstelle.

Die Bewerbungsphase läuft vom 1. September bis zum 30. Oktober 2022. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Hector Fellow Academy: https://hector-fellow-academy.de/karriereentwicklung/.

Sonstiges

Jubiläum der feministischen studien

Angesichts des im Herbst 2022 anstehenden vierzigjährigen Jubiläum der feministischen studien geht es um die Geschichte der Zeitschrift, deren erste Ausgabe im November 1982 erschien. – Vierzig Jahre sind nach Aleida und Jan Assmann für das kommunikative Gedächtnis der Generationen eine „kritische Schwelle“, da Zeitzeug:innen beginnen, ihre in einen spezifischen Zeithorizont eingelassenen Erfahrungen weniger zukunftsbezogen als vielmehr erinnernd zu betrachten, getragen vom Wunsch nach „Fixierung und Weitergabe“. Das Jubiläum der feministischen studien bot einen Anlass, einige langjährige Herausgeberinnen und Redakteurinnen nach ihren Erinnerungen zu fragen: Wie kam es zum Entschluss, die feministischen studien zu gründen? Wer waren die Initiatorinnen? Mit welcher Bildungsgeschichte wurden sie zu feministischen Wissenschaftlerinnen und Herausgeberinnen der Zeitschrift? Texte zur Entstehungsgeschichte und zum publizistischen Umfeld der Zeitschrift in der (westdeutschen) Frauenbewegung sowie zu den inhaltlichen Schwerpunkten der letzten vierzig Jahre und ein Ausblick auf digitale Publikationsperspektiven flankieren die biographischen Erzählungen der Herausgeberinnen.

Zum Blog: https://blog.feministische-studien.de.

Neues CEWSjournal

Wir freuen uns sehr, Ihnen heute das CEWSjournal im neuen Design vorstellen zu dürfen.

Informieren Sie sich gerne wieder über aktuelle Erkenntnisse und Daten aus Forschung und Politik zum Thema Gleichstellung der Geschlechter in der Wissenschaft.

Im Schwerpunkt erfahren Sie alle Neuigkeiten zu den Drittmittelprojekten im CEWS.

Sie finden die aktuelle Ausgabe als pdf-Datei auf dieser Webseite: https://www.gesis.org/cews/portfolio/publikationen/cewsjournal.

Du magst den WUMANewsletter? Du feierst unsere Veranstaltungen? Dann kannst du uns bei Steady unterstützen: https://steadyhq.com/de/wumanetzwerk/!
--- Du möchtest diesen Newsletter abonnieren? Dann trage dich in unseren Verteiler ein: https://steadyhq.com/de/wumanetzwerk/about ---

WUMANewsletter

09/2022

This month...

...we say goodbye to our first helper Lea, report about our first political afternoon talk and announce the big WUMAN news: Our Germany-wide roll-out just in time for our 4th birthday on 10/31/22!

...we inform the people of Mannheim about a new round of the FAIR@UMA call for proposals, the kick-off of the feminist Wikipedia writing project, the einander.Aktionstage and new workshops for female founders at gig7 (NEXT Mannheim).

...we inform all readers about the next network meeting of the Gründerinnen:netz RNK, the FUTUR F Equality Camp as well as their planned start-up consultation and the Lead & Inspire Event of Novartis.

...there is a call for applications for the Hector Research Career Development Awards.

...we would like to mention the anniversary of the blog "feminist studies" as well as the new CEWS Journal.

Enjoy reading!

WUMANews

Goodbye, dear Lea!

As of 09/15, our first paid WUMAN team member Lea, our auxiliary, has left our team. We wish you, Lea, all the best for your further (feminist) way ❤️ Thank you for your work at and for WUMAN!

Review of our political afternoon with Konrad Stockmeier (MdB, FDP)

Following the mail campaign of the Network for Good Work in Science (NGA_Wiss), we as WUMANetzwerk also wrote e-mails to our members of the Bundestag (here the blog text about it including our e-mail text) and had a first meeting with MdB Konrad Stockmeier from the FDP on Thursday, September 15 at 3 pm.

The discussion focused on various problematic developments in the German higher education system, including the planned amendment to the WissZeitVG (and in particular the HRK's critical proposal on this) and the planned cuts to the DAAD and some BMBF research projects.

Mr. Stockmeier asked us to describe the current situation and discussed the various fields of action with us. You can read a short report from us on twitter. We have also asked the Minister of State in the BMBF, Dr. Jens Brandenburg (a graduate of the University of Mannheim, among others), for another meeting 😉

A next talk with MdB Gökay Akbulut, Die Linke, is scheduled for November 3 at 3 p.m. - if you want to join us, just drop us a mail at wuman@wuman.de!

WUMAN goes Germany, WUMAN stays Mannheim, WUMAN goes (?)

On October 31, 2022, WUMAN will celebrate its 4th birthday! For this year we have thought of something very special and combined our birthday party with our makers' event! The event will take place on 31.10.2022 from 15.30 to 17.30 - online.

This year's motto is "We rise by lifting others"! Exciting guests who will portray very different life paths have already confirmed their participation. You can also expect a keynote and of course space for exchange and networking.

And that is not enough. We will take a new step with WUMAN: We are founding WUMAN Germany! ...and at the same time we are happy that two active people have already been found who will continue the local group Mannheim! You can read more about the next network meeting below 😊

All information about the event and the registration can be found here: https://www.eventbrite.de/e/wuman-macherinnen-we-rise-by-lifting-others-tickets-415454705207.

#sciencenetwork #networkevents #feministsinscience #feministsinacademia #germany

Information for (Uni) Mannheim scientists

Local group meeting of WUMAN Mannheim on September 26, 2022 at 12:30 p.m.

Our WUMAN Mannheim local group will meet on Monday, September 26, 2022 at 12:30 p.m. for a joint brown bag lunch at the International Meeting Center (IBZ) in L2 2-4. We are excited that Pauline and Merle have taken this in hand and will provide a new impetus for our Mannheim local networking!

Just come by, no registration necessary - and bring something to eat 😊

New call for proposals at FAiR@UMA (Family Assistance in Research)

Scientists in the qualification phase with relatives or children to care for are still heavily burdened, children are sent into quarantine, care times are cut at short notice due to low staff capacity. Care within the family network is not always possible. This increases the burden of care and scientists continue to be doubly burdened. Therefore, the University of Mannheim invites applications for the measure FAiR@UMA (Family Assistance in Research) again.

For more information and the application form, please see the attachment and visit: https://www.uni-mannheim.de/gleichstellung/finanzierung/fairuma-sonderprogramm/.

Wikipedia at the University of Mannheim, kick-off on September 26 at 4 p.m.

In HWS 2022, a Wikipedia writing workshop and consultation will be offered at the University of Mannheim in the project A Room for Us Alone? Collective Writing and Feminist Strategies in Wikipedia. The project is a collaboration for gender equity and educational innovation between Maja Linthe (University of Mannheim) and Daniela Brugger and Chris Regn (Who writes his_tory?)) and is funded by the "Moving Knowledge!" program.

The project aims to bring university knowledge into Wikipedia and Wikipedia know-how into the university. Open Science at the University of Mannheim is to be given another facet and, in addition, a contribution is to be made to a gender-appropriate and diverse university and science. Women who have excelled in their fields should become more visible in Wikipedia. As part of the project, we are calling on students and scholars:inside the university to contribute to Wikipedia. For more information, visit the project's website: https://www.uni-mannheim.de/zlbi/bildungsinnovation/projekte/aktuelle-projekte/wissen-bewegen-programm/ein-raum-fuer-uns-allein/.

each other.action days Mannheim

The einander.Aktionstage 2022 will start soon! With 81 events from over 100 participating individual organizers citywide, the einander.Aktionstage (e.AT for short) will once again offer a diverse and varied program from September 30 to October 30, 2022. Lectures, workshops, exhibitions, encounter festivals, city tours, film screenings and many other activities create opportunities for exchange.

The online event calendar can be viewed at www.einander-aktionstage.de. The web version of the accessible program booklet is already available here: https://einander-aktionstage.de/wp-content/downloads/einander-aktionstage-programmheft-barrierefrei.pdf.

New workshop program from NEXT-Mannheim

The new workshop program for the second half of 2022 from NEXT-Mannheim is out. Workshops to get you started. Get inspired and expand your competencies with important skills for your professional life. Practical. Personal. Competent.

As always, you can find all the info on our website: https://next-mannheim.de/workshops/

Events

Network meeting "Marketing" of the Gründerinnen:Netz RNK on September 29 from 5 p.m. onwards

The Gründerinnen:Netz RNK as a network for female founders and multipliers from the Rhine-Neckar district will meet for the third time in September in the "marktscheune Meckse". All interested founders, entrepreneurs and women from the region who are interested in founding a business are cordially invited to attend: Network meeting "Marketing", September 29, 2022, 5 p.m., marktscheune Meckse, Friedrichstr. 12, Meckesheim.

How clever marketing for self-employed goes, which pitfalls there are for foundresses and on which offline and online absolutely attention must be paid, reports with the meeting the communication expert Marlen cutter.

In addition, the owner of marktscheune, Christina Müller, gives us an insight into her work and her career as an entrepreneur.

We will finish the evening with drinks and snacks.

Registration is requested at: https://eveeno.com/356631926

The FUTUR F #equalitycamp on September 28 & 29, 2022.

Over two days, hackers, leaders, founders, entrepreneurs, and students come together to tinker and learn about good ideas.

Here you can work on your most pressing challenges and develop new solutions for gender equality. More at: https://futur-f.org/equality-camp/.

Lead & Inspire "Women Drive Innovation" on October 6 starting at 2:30 p.m.

When it comes to medical or technological innovations, there are often still very few female role models - at least in the public perception. Yet women play a leading role in developing and driving innovative approaches.

Novartis Germany has set itself the goal of making women more visible as innovators. Therefore, the fourth networking event of the Lead & Inspire series will take place on October 6 from 2:30 p.m. under the motto Women Drive Innovation.

Women in Technology on 21 Oct 22, online

There continues to be an extreme gender imbalance in the tech industry.

To make it easier for women to enter this industry, we, from the scholarship provider e-fellows.net, organize the Women in Technology event exclusively for women.

Here, interested women can talk about the experiences of company representatives in the male-dominated industry in a protected space, make valuable contacts and plan their career entry.

More info and the link to register can be found here: https://event.e-fellows.net/women-in-technology-online-landingpage.

Free start-up advice from FUTUR F

We are very proud to announce that we have received a grant from the Ministry of Economics of Baden-Württemberg and the European Social Fund to offer free startup consulting for women and non-binary people starting in October. More about this, and how you can take advantage of this advice, we write to you very soon - stay tuned at https://futur-f.org/!

Tenders

Hector Research Career Development Award

I would like to draw your attention to the Hector Research Career Development Award. Since 2020, this award is given by the Hector Fellow Academy to support scientists* in the phase between postdoc and professorship in their career. The award is aimed at:

  • W1 junior professors (with and without tenure track)
  • Junior research group leaders in comparable positions in the natural or engineering sciences, medicine or psychology

Further requirements for an application are an excellent doctorate, which has been completed no longer than seven years ago, a position at a German university or a comparable research institution, as well as a substantive or formal qualification to supervise doctoral students. The award will be given to 3 scientists, of whom at least 50 percent will be female. It is endowed with 25,000 € and includes additional funding for a doctoral position.

The application period runs from September 1 to October 30, 2022. For more information, visit the Hector Fellow Academy website: https://hector-fellow-academy.de/karriereentwicklung/.

Other

Anniversary of feminist studies

In view of the fortieth anniversary of feministische studien coming up in the fall of 2022, this is about the history of the journal, whose first issue appeared in November 1982. - According to Aleida and Jan Assmann, forty years is a "critical threshold" for the communicative memory of generations, as contemporary witnesses begin to view their experiences, which are embedded in a specific time horizon, less in terms of the future than in terms of memory, borne by the desire to "fix and pass on. The anniversary of the feministische studien provided an occasion to ask some long-time editors for their memories: How did the decision to found the feministische studien come about? Who were the initiators? With what educational history did they become feminist scholars and editors of the journal? Texts on the history of the journal's origins and its publishing environment in the (West German) women's movement, as well as on the focal points of its content over the past forty years, and an outlook on digital publication perspectives, flank the editors' biographical narratives.

To the blog: https://blog.feministische-studien.de.

New CEWSjournal

We are very pleased to present the CEWSjournal in its new design today.

Feel free to check back for the latest findings and data from research and policy on gender equality in science.

In the focus section you will find all the latest news on externally funded projects at CEWS.

You can find the current issue as a pdf file on this website: https://www.gesis.org/cews/portfolio/publikationen/cewsjournal.

You like the WUMANewsletter? You celebrate our events? Then you can support us at Steady: https://steadyhq.com/de/wumanetzwerk/!
--- You want to subscribe to this newsletter? Then sign up for our mailing list: https://steadyhq.com/de/wumanetzwerk/about ---
Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.