So war der 7. Katzenstammtisch

Unser zweiter Aprilstammtisch war schon der sonnigen Zeit gewidmet (obwohl es bei mir diese Woche ganz schön stürmisch und nass war). Wir haben über Haarpflege, Sonnenschutz, einen leichten Einstieg in die Selbstrührerei und die optimale Desinfizierung des Kosmetikzubehörs gesprochen. Duftig wurde es  natürlich auch wieder, jede hat da so ihre Vorlieben. ;-)

Hauptthemen 

Hier findest du nochmal alle Themen zusammengefasst und mit ein paar Tipps.

Haarpflege-Routine und Sonnenschutz

Ist der nächste Urlaub schon geplant, muss natürlich auch eine Sonnepflege her und Haut und Haar wollen gut vorbereitet werden.

  • Katja hat den Aloe Moisturiser (Leave-in Conditioner) gerührt und sucht eine konzentriertere Variante,  damit sie weniger für ihre langen Haare braucht. 
  • Dafür hat Denise ein  für trockenes und blondiertes Haar optimiertes Rezept entwickelt, von dem Jasmin so begeistert war, dass es bald auf der Katz erscheint.
  • Gaby wünscht sich Abhilfe bei trockener, schuppender Kopfhaut und sie wird jetzt erstmal Bettinas Kopfhaut Tonikum zusammen mit einer Olivenöl Kopfhautmassage ausprobieren und berichten.

Tipp: Denise hat allen empfohlen die Saure Rinse unbedingt in die Haarpflege-Routine zu integrieren, denn sie hilft die  Haarstruktur am Ende der Haarwäsche wieder zu glätten und bringt mehr Glanz ins Haar.

  • Katja hat Jasmins Sommercreme mit palmfreien Emulgator gerührt und war ganz begeistert von derKonsistenz und fühlte sich sehr gut vorbereitet auf das kommende Sonnenbad.
  • In der Sonne selbst ist dann eine Sonnencreme wie Jasmins Mineralischer Sonnenschutz eine gute Option. Wie jeder mineralische Sonnenschutz weißelt die Haut durch das Zinkoxid natürlich etwas. Man sollte ihn also gut verteilen. etwas mehr Basisöl hilft ebenfalls.

Tipp: Für optimale Ergebnisse empfiehlt Jasmin den Green Warrior als Basis unter dem Sonnenschutz aufzubringen. Alternativ geht auch jede andere Feuchtigkeitspflege oder Bodylotion.

Duftgedanken

  • Die Pink Princess Duftmischung wurde fleißig ausprobiert und sogar etwas aufgepimpt. Wir haben das Theman genutzt, um noch einmal ganz allgemein über Dosierungen bei ätherischen Ölen zu sprechen und warum es so wichtig ist, unsere Duftmischungen und Naturparfüme reifen zu lassen. Geduld!! Du sparst Geld und deine Nase wird es dir danken.
  • Jessi liebt ätherisches Rosenholzöl, dass leider sehr rar geworden ist. Selten gewordene Rohstoffe verdienen unsere Beachtung und es wäre schön, wenn wir sie möglichst in unseren Rezepten ersetzen. Die Welt gibt’s ja nur einmal.

Tipp: Magst du  ätherisches Rosenholzöl auch so gerne, dann schau dir auch mal das Ho-Holzöl an. Ho-Holzöl regeneriert die Haut, ist leicht schmerzstillend und auch gut einsetzbar bei Akne. Außerdem riecht es frischer. Miau!

Easy Einstieg in deine Selbstrührerei oder wie desinfizierst du dein Beauty Geschirr richtig

Als Rühranfängerin fällt es dir vielleicht noch schwer, dich an neue Rezepte zu wagen. Auch die korrekte Desinfizierung des Zubehörs verunsichert in einer Zeit der verstärkten Hygiene.

Tipp: Wenn es dir auch so geht, dass du dich etwas überfordert fühlst, dann versuche doch erstmal kleinere Mengen zu rühren, vielleicht die Hälfte des Originalrezeptes, und wiederhol das ganz häufig. Du wirst schnell merken, dass alles gar nicht so kompliziert ist, wie es dir vielleicht beim ersten Lesen vorkam. Dann macht das Ganze natürlich viel mehr Spaß!

Die nächsten Stammtische finden übrigens am 12. und am 24. Mai statt. 

Wir schicken dazu noch einmal eine gesonderte Mail.

Komm zum INCI Workshop

Denk an den INCI Workshop! 

Du kannst ihn noch bis zum 10. Mai auf Digistore24 zum Early Bird Preis von 98 Euro plus Premiumrabatt ergattern! 

Je nach gewähltem Premiumpaket findest du die Rabattcodes hier in den Steady Posts.

Liebe Grüße, Bettina

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.