Wochenrückblick: Höher, schneller, weiter - GAFAM eine Klasse für sich

In der vergangenen Woche haben wir den Höhepunkt der amerikanischen Berichtssaison zum zweiten Quartal gesehen. Besonders hervorgestochen sind die fünf großen Tech-Konzerne Google, Apple, Facebook, Amazon und Microsoft (GAFAM). Sie haben sehr gute Zahlen geliefert und einen ebenso starken Ausblick gegeben. Aber die Aktien reagierten, mit der Ausnahme von Facebook, nur unwesentlich. Wir diskutieren die Ergebnisse und die Gründe.

Die Seitenlinie ist besser als ihr Ruf

Auch in der zweiten Reihe gab es viele Neuigkeiten, so zum Beispiel von Pinterest, Spotify, eBay, Shopify oder AMD. Trotz sehr guter Ergebnisse gaben viele Aktien zweistellig ab, ein Zeichen dafür, dass die Luft nach oben hin langsam raus ist und vieles bereits eingepreist ist. Der weltweite Mangel an Mikrochips schlägt zudem immer größere Wellen, was ein zusätzlicher Belastungsfaktor in den kommenden Monaten werden dürfte. Fazit: Geduld zahlt sich aus, aktuell ist die Seitenlinie ein guter Ort zum Zuschauen und Abwarten.

HÖR DIR JETZT DIE NEUE FOLGE AN!

Themen in dieser Folge

  • 05.30 min: Chip-Mangel hat schwerwiegende Folgen, Autobauer unter Druck
  • 12:30 min: Apple erlebt Rekord-Quartal und einen starken Ausblick
  • 19:30 min: Amazon will auch nach der Pandemie weiterhin stark wachsen
  • 33:30 min: YouTube entwickelt sich zum Kronjuwel von Alphabet (Google)
  • 45:00 min: Facebook kurzfristig stark, aber auch langfristig?
  • 51:00 min: Microsoft nach wie vor breit und sehr solide aufgestellt
  • 58:00 min: Zweite Reihe - AMD so günstig bewertet wie selten zuvor
  • 64:30 min: Aktie der Woche - Signify

Kontakt

Risikohinweis

Die genannten Aktien stellen keine Anlageempfehlung dar! Die Vortragenden informieren in diesem Podcast lediglich über ihre persönlichen Interessen und Investitionsentscheidungen. Jedes Investment sollte vorab gründlich abgewogen werden, insbesondere in Bezug auf Anlageerfahrung, Risikobereitschaft und Verlusttragfähigkeit. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass ein Kauf von Aktien oder anderen Finanzprodukten, die in diesem Podcast thematisiert werden, im schlimmsten Fall zu Verlusten bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Vermögens führen kann. Die Vortragenden übernehmen keine Haftung für entstandene Verluste.

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …