Mit ETFs in Zukunftsbranchen investieren - 2 Beispiele

Langfristiges Investieren mit Hilfe von ETFs ist für Privatanleger*innen aktuell die günstigste und risikoärmste Möglichkeit für’s Alter vorzusorgen. Dieses Passive Investieren erfordert nicht viel Zeit oder Know How. Inzwischen kann man nicht nur Indizes wie z.B. den DOW JONES, den DAX oder den MSCI World kaufen, sondern auch bestimmte Länder oder Branchen. Wir schauen uns heute zwei ETFs an, die in zukunftsträchtige Branchen und Unternehmen investieren.

Cathy Wood sieht Deflation statt Inflation. Warum?

Im Wochenrückblick diskutieren wir die neuesten Äußerungen von Star-Investorin Cathy Wood in Bezug auf Bitcoin und Inflation, sprechen über die Rallye bei AMC und die Quartalszahlen von Zoom. Außerdem feiert ein chinesischer Autowert ein Comeback, unsere Aktie der Woche.

HÖR DIR JETZT DIE NEUE FOLGE AN!

Themen in dieser Folge

  • 02.30 min: Cathy Wood sieht Deflation statt Inflation
  • 11.00 min: Short Squeeze bei AMC Entertainment setzt sich unvermindert fort
  • 20.00 min: Titelthema - Mit ETFs in Zukunftsbranchen investieren
  • 53:30 min: Aktie der Woche - BYD (A0M4W9)

Infos und Links

  • Lyxor MSCI Disruptive Technology ESG Filtered ETF [ACC] (WKN: LYX0ZG)
  • iShares Digital Security UCITS ETF [ACC] (WKN: A2JMGE)

Unterschied zwischen DIS und ACC bei ETFs: https://www.justetf.com/de/news/etf/ausschuettende-oder-thesaurierende-etfs-wie-investiere-ich-richtig.html

Kontakt

Risikohinweis

Die genannten Aktien stellen keine Anlageempfehlung dar! Die Vortragenden informieren in diesem Podcast lediglich über ihre persönlichen Interessen und Investitionsentscheidungen. Jedes Investment sollte vorab gründlich abgewogen werden, insbesondere in Bezug auf Anlageerfahrung, Risikobereitschaft und Verlusttragfähigkeit. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass ein Kauf von Aktien oder anderen Finanzprodukten, die in diesem Podcast thematisiert werden, im schlimmsten Fall zu Verlusten bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Vermögens führen kann. Die Vortragenden übernehmen keine Haftung für entstandene Verluste.

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …