Heute erscheint NUN, #5 – Dasein [online und in wenigen Tagen in deinem Briefkasten]

Einwohner mit 143 verschiedenen Nationalitäten verzeichnet die Stadt Konstanz Ende 2019, Menschen 100 unterschiedlicher Herkunftsländer wohnen zeitgleich in Kreuzlingen. Eine faszinierende Vielfalt, in der wir uns hier bewegen dürfen, die voller Geschichten steckt. Um diese geht es unter anderem auf den neuen 104 Seiten des NUN, #5. Um Menschen, die Lebensabschnitte an fernen Orten verbracht haben oder diesen Lebensort zu ihrem Abschnitt gemacht haben. Um den Wunsch, in der Welt zuhause zu sein und darum, dass Ankommen immer bei einem selbst beginnt.

Heute erscheint NUN, #5 – Dasein. Wir feiern: Zuhause, zusammen, digital. Und als Gönner-Abonennt erhältst du das gedruckte Heft exklusiv in deinen Briefkasten. 

Darin findest du:

Heute ist alles anders als gestern, dieser Frühling ist wie keiner zuvor. Nicht nur herausfordernd und unplanbar, sondern auch voll Hilfsbereitschaft und Miteinander. In Zeiten einer Krise rücken wir näher zusammen, spüren die Einheit die wir sind umso mehr. 

Mit dieser fünften Ausgabe NUN, möchten wir darum ein ermutigendes Lächeln in die beiden Städte und darüber hinaus schicken. Und die Frage: Wer ist denn da? Welche Lebenswege, Facetten und Träume kommen hier zusammen. Welche Routen kreuzen sich, welche Fragen säumen unsere Wege?

Wir suchen und finden: Was ein buddhistischer Mönch, Familienvater und seine Arbeit als Tellerwäscher gemeinsam haben. Zwei Freunde plädieren für das Trampen als soziale Entschleunigung. Wir stellen die Frage: Wenn ich eine fremde Sprache spreche, bin ich dann eigentlich noch der oder die Gleiche? Was bedeutet es, an den Ufern von Gewässern auf der ganzen Welt zu leben? Was macht die raue Wildnis Canadas mit einer jungen Frau, welche Stille finden andere in der lauten Wildheit Indiens?

Die Post ist im Augenblick ein bisschen Schneckenpost. Wenn du es nicht erwarten kannst:

Hier digital und online lesen.

Schön, dass du da bist. 

Viel Freude beim Lesen, Hören und Blättern.

Annabelle und Miriam

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …