Guten Morgen Bocholt

Heute ist morgens bedeckt bei Temperaturen von 16 Grad. Auch im weiteren Tagesverlauf kann sich die Sonne nicht durchsetzen und es ist wolkig beiTemperaturen von 21 Grad. Am morgigen Sonntag ist es bei ähnlich Temperaturen leicht bewölkt. Zum Abend hin wird es immer sonniger.

Das sollten Sie wissen...

StadtBus GmbH fährt aus der Krise: 200.000 Tickets weniger verkauft hat die StadtBus GmbH wegen der Corona-Krise im vergangenen Jahr. Jetzt aber geht es wieder aufwärts. Das berichtet das BBV. Quelle: bbv-net (Paywall) | Mehr dazu lesen Sie hier 

Feuerwehrleute erhalten Ehrenzeichen in Gold und Silber:  Anlass zur Freude gab es gestern bei den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr. Dort wurden zehn Feuerwehrleute für die 25-jährige beziehungsweise 35-jährige Mitgliedschaft mit dem Ehrenzeichen des Landes NRW in Silber und Gold geehrt. Quelle: Made in Bocholt | Mehr dazu lesen Sie hier 

AchtNullNull – das Bier zum Stadtjubiläum: Bocholt begeht im kommenden Jahr das 800-jährige Stadtjubiläum – und wird bereits in diesem Sommer um ein neues Bier reicher. Passend zum Jubiläum bringt Stobel mit AchtNullNull  ein Jubiläumsbier raus, das eigens für diesen besonderen Anlass entwickelt wurde. Quelle: Made in Bocholt | Mehr dazu lesen Sie hier 

Es geht weiter bei der Bühne Pepperoni: Bei der Bühne Pepperoni geht’s endlich weiter. Die Veranstaltung am 26.06.2021 mit Stefan Waghubinger wird in der gewohnten Form im Drosselsaal des TextilWerks stattfinden. Geimpfte, genesene und Besucher mit gültigem Test erhalten Zutritt. Quelle: Bühne Pepperoni | Mehr dazu lesen Sie hier 

Kitzretter im Einsatz: Mit Hilfe einer Drohne retten „Kitzretter“ junge Rehe vor dem Tod. Sie spürten sie in den Feldern auf, bevor die gemäht werden, berichtet das BBV. Quelle: bbv-net (Paywall) | Mehr dazu lesen Sie hier 

Landräte fordern neue Wege zur Bewältigung künftiger Pandemien: Die NRW-Landrätinnen und NRW-Landräte fordern neue Wege zur Bewältigung künftiger Pandemien. Anlässlich der Landrätekonferenz in Berlin zogen sie im Gespräch mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn Bilanz und forderten neue Wege für die künftige Krisenbewältigung. Quelle: Kreis Borken | Mehr dazu lesen Sie hier 

Bürgerbüro: Nur mit Termin – und Wartezeiten einplanen: Sinkende Inzidenzen bei heranrückender Ferien- und Reisezeit, dazu noch Lockdown-Folgen: Das Bocholter Bürgerbüro am Neutorplatz ist derzeit mehr als ausgelastet. Wegen des hohen Antragsaufkommens muss mit mehreren Wochen Wartezeit gerechnet werden. Quelle: Stadt Bocholt | Mehr dazu lesen Sie hier 

1. FC Bocholt verpflichtet Kevin Grund von RWE: 1. FC Bocholt feilt weiter mit Hochdruck an der Kaderplanung für die Saison 2021/2022 in der Oberliga Niederrhein. Kevin Grund wechselt vom Regionalligisten Rot-Weiss Essen an den Bocholter Hünting. Quelle: 1. FC Bocholt | Mehr dazu lesen Sie hier 

Und dann war da noch...

Bekanntmachungen...

HLM Holding GmbH, die Firma wurde mit der Unifinanz Grundinvest GmbH verschmolzen und in Unifinanz Beteiligungen GmbH umbenannt, Geschäftsführer ist Josef Hermann Möllmann.

Alois Valk Verwaltungs-GmbH, die Liquidation ist beendet, die Gesellschaft ist gelöscht.

Zymost Grundwert GmbH, die Gesellschaft wurde neu gegründet. Geschäftsführer ist Philip Möllmann.

Noke GmbH, Stephen Maxwell Morley ist nicht mehr Geschäftsführer.

Aus der Region

Bauer in Rhede baut Schlafmohn an: In Rhede ziehen in diesen Tagen mehrere violette Mohnfelder die Blicke auf sich. Ein Biobauer will die Mohnkörner später an Bäckereien verkauft. Zuvor musste die Bundesopiumstelle ihre Erlaubnis geben. Quelle: WDR | Mehr dazu lesen Sie hier 

Winterswijker Krankenhaus schließt Corona-Sonderabteilung: Die Corona-Sonderabteilung des Krankenhauses SKB in Winterswijk ist geschlossen. Die Zahl der Einweisungen sei so drastisch gesunken, dass eine Sonderabteilung nicht mehr nötig sei, heißt es im Krankenhaus. Quelle:  De Gelderlander | Mehr dazu lesen Sie hier 

Kreise warnen vor massiven finanziellen Belastungen durch Corona: Die NRW-Landrätinnen und NRW-Landräte warnen vor den massiven finanziellen Belastungen der Corona-Pandemie für das laufende und die folgenden Jahre. Sie fordern vom Bund, gemeinsam mit den Ländern die absehbaren weiteren Corona-Auswirkungen für die Kommunen – insbesondere durch die Gewerbesteuerausfälle – wie im Jahr 2020 auszugleichen. Quelle: Kreis Borken | Mehr dazu lesen Sie hier 

Copyright © 2021 Made in Bocholt, Alle Rechte vorbehalten.

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.