Kindheitserinnerungen & Bindung im Sommer schaffen

Über 20 Ideen für gemeinsame Erlebnisse mit wenig Aufwand & quasi ohne Geld

Der Sommer ist eine besondere Zeit. Wir haben hoffentlich alle viel Zeit für und mit unserer Familie. Diese können wir auch ohne großartig in den Urlaub zu verreisen und sogar mit wenig oder gar keinem Geld zu etwas ganz Besonderem machen.

Ich habe hier einige Ideen zusammengestellt und hoffe, dass auch für dich & deine Familie das ein oder andere dabei ist.

Übrigens ist dieser Artikel frei für ALLE, weil ich gerne meine Ideen in die Welt trage und mich sehr freuen würde, wenn viele Familien von diesen Ideen profitieren können.

Deshalb mache doch einen Screenshot vom Anfang meines Artikels und teile auf deinem Account, dass es meinen Artikel gibt. Darüber würde ich mich sehr freuen & ich danke dir hiermit für deine Anerkennung.

Auch freue ich mich sehr, wenn du mit einer Mitgliedschaft meine anderen zahlreichen Artikel lesen möchtest & meine Arbeit mit einem kleinen Beitrag unterstützt. Deine Mitgliedschaft ist jederzeit mit nur einem Klick wieder kündbar & du kannst damit ALLE meine Artikel lesen.

Und jetzt beginnen wir mit den Ideen. Erinnere dich dabei immer, dass Bindungszeit nicht bedeutet, dass etwas ganz Außergewöhnliches, Teures oder Aufwändiges passiert. Vielmehr bedeutet Bindungszeit wirklich Zeit mit voller Aufmerksamkeit füreinander zu haben, seinem Kind zuzuhören, ihm zuzuschauen & offen zu sein für die grenzenlose, kindliche Begeisterung für die kleinsten Dinge im Leben.

1) Glühwürmchen beobachten: Tatsächlich kann ich mich nicht erinnern, jemals in meiner Kindheit Glühwürmchen gesehen zu haben. Mit meinem Sohn jedoch gehe ich so gerne abends nochmal raus, um zusammen nach diesen kleinen, wundersamen Lichtpunkten zu suchen. Man findet sie übrigens am ehesten da, wo Brennnessel wachsen. Und es ist ein Fest & eine riesige Freude, wenn wir welche finden. Genauso besonders ist es z.B. nach Fledermäusen Ausschau zu halten. Auch wenn ihr im Endeffekt keine findet, ist es für Kinder alleine deshalb etwas besonders Spannendes, weil ihr im Dunkeln zusammen rausgeht. Vielleicht ist es sogar etwas gruselig, was für extra Nervenkitzel sorgt. Übrigens verinnerlichen wir Menschen vor allem die letzten Eindrücke eines Tages bzw. einer gemeinsamen Aktion. Das nennt man in der Psychologie die Spitze-Ende-Regel. So ein kleines Abenteuer ist also auch aus psychologischer Hinsicht ein wahres Highlight, das für immer im Gedächtnis bleibt.

2) Draußen übernachten: Wow das ist das Highlight meiner Kindheit! Am liebsten hätte ich jede Nacht meiner Sommerferien draußen verbracht.  Egal ob im Zelt oder auf einem (Luft-)Matratzenlager unter freiem Himmel in besonders milden Nächten. Ihr werdet begeistert sein von dem Sternenhimmel & diese Nacht im wahrsten Sinne des Wortes NIE wieder vergessen.

3) Fackel- bzw. Taschenlampen- Nachtwanderung: Ihr seht schon, nachts nochmal gemeinsam loszuziehen ist in meinen Augen etwas ganz Besonderes. Und das spüre ich auch bei meinem Sohn. Man erlebt sein Umfeld einfach nochmal ganz anders, kann andere Tiere, wie z.B. Igel, Glühwürmchen, Nachtigall, Eulen, leuchtende Katzenaugen, usw. und besondere Pflanzen, wie die Nachtkerze entdecken. Außerdem schweißt dieser leichte Nervenkitzel zusammen. Und ich garantiere euch, genau da entstehen die besten Gespräche miteinander, denn es lenken euch kaum äußere Eindrücke ab & ihr seid vermutlich ziemlich alleine unterwegs.

4) (Heil-)Kräuterwanderung: Das ist sowohl für groß als auch klein interessant. Denn man lernt nicht nur wirklich etwas dazu, sondern es gibt einem sonst vielleicht langweiligen Spaziergang, weil man diese Route schon auswendig kennt, den besonderen Kick. Dabei wird der ursprüngliche Instinkt des Sammlers in uns Menschen angesprochen & ihr werdet sehen, das ist Motivation pur! Ich bereite solch eine Wanderung immer vorher vor, indem ich heimische (Heil-)Kräuter im Internet mit Bild suche und sie dann ausdrucke. Übrigens könnt ihr das sogar mitten in der Stadt machen, denn Spitzwegerich, Gänseblümchen & Co. sind Heilkräuter, die überall wachsen. Wenn man dann mit 100% Sicherheit alle Heil-Kräuter bestimmt hat, kann man zuhause daraus ein leckeres Pesto oder einen Salat zaubern.

5) Insektenwanderung: Genauso kann man solch eine Wanderung verbinden mit dem Aufspüren von Insekten. Dafür drucke ich ebenfalls vorher Bilder von Insekten aus, die wir suchen wollen oder packe ein Insektenbuch ein (das kann man bspw. in der Bücherei leihen). Außerdem ist ein Lupenglas praktisch, in dem die Insekten für kurze Zeit genau beobachtet werden können. Eine kleine Veränderung, die einen Spaziergang zu einem außergewöhnlichen Erlebnis machen.

Hier kommt ihr zu unserem Lupenglas*:

https://amzn.to/3BsW6GL

6) Am Wildbach spielen: Es ist ein heißer Sommertag, das Freibad ist ausgebucht & ihr habt nicht die Möglichkeit an einen See zu fahren oder ein Planschbecken aufzubauen? Das macht nichts! Für Kinder ist es viel interessanter am wilden Wasser zu spielen. Und sei es noch so ein kleiner Bach, in dem nur die Füßchen Abkühlung finden. Es lohnt sich Schaufel & Eimer einzupacken und mit dem Fahrrad hinzudüsen.

7) Schiffchen bauen: Zu vorherigen Idee passend, kann man ganz leicht selber Schiffchen bauen. Borkenboote, die einfach aus einem Stück abgefallener Borke mit einer Feder oder einem Stöckchen als Mast & einer Schnur dran, auf dem Wasser gezogen werden können. Oder kleine Schiffchen aus Eisstäbchen zaubern. Ebenfalls sind Schilfboote möglich. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, denn es gibt sehr viele Materialien, die auf dem Wasser schwimmen. Notfalls muss man auch gar nicht großartig basteln, sondern kann einfach eine Feder oder ein Stück Holz auf dem Wasser gleiten lassen.

8) Brückenwettrennen: Was mein Sohn besonders liebt, ist eine der einfachsten Dinge überhaupt! Wir sammeln schwimmende Materialien, wie Stöcker, Blumen, Feder, Gras usw. und werfen diese auf der einen Seite einer Brücke rein. Dann flitzen wir zur anderen Seite und sehen welches davon als erstes ankommt.

9) Herbarium gestalten: Für ein Herbarium sammelt ihr einfach Pflanzen und Blumen, die euch gefallen. Anschließend bestimmt ihr sie zuhause mit Hilfe eines Buches oder einer Pflanzenapp. Notiert euch die Namen, sodass ihr sie später wiedererkennen könnt. Dann werden die Pflanzen gepresst. Legt sie dafür zwischen zwei Din A4 Blätter und legt einen Stapel Bücher darauf. Das dauert nun ca. 1 Woche, dann könnt ihr die Blumen in ein Buch oder auf ein Blatt kleben und den dazugehörigen Namen notieren. Eine dauerhafte Erinnerung, die Spaß & Wissen bringt.

10) Sommergewitter sind etwas Wundervolles. Die starke Energie, die man dabei spürt ist beeindruckend. Wie wäre es dieses einmal hautnah zu erleben? Lauft barfuß raus, springt in die Pfützen, werdet nass & sammelt Erinnerungen.

11) Papierflugzeuge basteln: Papierflugzeuge sind ein ganz klassisches Bastelprojekt, das bestimmt jeder von euch in der eigenen Kindheit schon gemacht hat. Von ganz simpel bis kompliziert, findet ihr alles an Anleitungen im Internet. Es gibt auch spezielle Bastelbücher inklusive Papier & Anleitung. Mein Sohn hat das mit seinem Opa gemacht und er redet ständig davon.

Das hier ist das Buch*:

https://amzn.to/3wXbw2F

12) Vögel bestimmen: Vögel hören wir zwar, aber sie fallen uns oftmals gar nicht mehr direkt auf. Sucht euch vorher ein paar Bilder heimischer Vögel im Internet & los geht die Erkundungstour. Es ist sehr spannend wie viele Vögel bei uns heimisch sind! Das könnt ihr ebenfalls auch mitten in der Großstadt machen. Anschließend könnt ihr zuhause noch ein Vogelposter mit den Vögelbildern gestalten, die ihr zusammen gefunden habt.

13) Blumenkränze: Sie sind wunderschön und können anschließend getrocknet & damit als Erinnerung konserviert werden. Es gibt ganz unterschiedliche Variationen. Vom ganz einfachen Gänseblümchenschmuck bis zu aufwändig gebundenen Kränzen. Alles ist erlaubt und Kinder finden jede Variation toll & besonders.

14) Fahrradtour ohne Ziel: Wie wäre es neue & unbekannte Wege zu erforschen? Dabei eignet sich das Fahrrad besonders gut, weil man anhalten kann, wo man will und trotzdem weiter weg kann als zu Fuß. Ich sag´s euch: Die besten Ausflüge sind die ohne Ziel :-)

15) Picknick: Das lieben alle Kinder! Wir picknicken überall. Im Garten, unterwegs auf Wiesen, Feldern, Wäldern oder auf Spielplätzen, und sogar im Wohnzimmer. Eine einfache & tolle Idee selbst für Regentage.

16) Sternschnuppen beobachten: Meine erste Sternschnuppe habe ich als Erwachsener gesehen, mein Sohn kennt sie schon lange. Nutzt klare Sommernächte, kuschelt euch gemeinsam in eine Decke und schaut in den Himmel. Er wird den Zauber auf euch werfen & unvergessliches Glück in euch entfalten.

17) Lagerfeuer: Ob in einer Feuerschale oder an einer Lagerfeuerstelle, Feuer zu machen ist etwas ganz Spannendes. Ihr könnt einfach drum herumsitzen oder Stockbrot, Würstchen, Mais & Marshmallows grillen. Vielleicht hört ihr gemeinsam ein Hörbuch oder Musik, vielleicht singt ihr auch zusammen oder spielt Instrumente. Egal wie, es ist etwas Besonderes & gemeinsame Zeit zum Genießen. Feuerholz könnt ihr z.B. auch vorher auf einem Spaziergang mit Bollerwagen suchen!

18) (Eis-)Tee machen: Mit Zitrone, Zucker & Wasser, mit oder ohne Kräutern lässt sich ein leckeres Erfrischungsgetränk ganz leicht selber zaubern. Friert noch zusammen Eiswürfel ein für den besonderen Erfrischungskick. Übrigens ist ein aufgebrühter Tee aus Minze und/oder Zitronenmelisse sogar heiß getrunken eine Erfrischung, denn diese Tees wirken kühlend.

19) Eistag veranstalten: Da sagt wohl kein Kind nein ;-). Einen Tag lang nur Eis! Genial! Mal sehen wer am Ende des Tages immer noch nur Eis will oder ob doch ein Rohkot-Teller gewünscht wird. Egal wie, ihr werdet viel zu lachen haben.

20) Ein Froschkonzert besuchen: Es ist ein Genuss & ein wunderbares Ziel für einen kleinen Ausflug oder eine Fahrradtour. Besonders in den frühen Abendstunden könnt ihr die Frösche dann sehr aktiv musizieren hören.

21) Gemüse sähen: Auch, wenn du keinen eigenen Garten hast & sogar ohne Balkon, ist es im Sommer aufgrund der langen & starken Sonneneinstrahlung möglich, auf der Fensterband im Haus Gemüse selbst zu ziehen. Am besten eignet sich dafür ein Südfenster. Salat, Radieschen & Kresse zeigen die schnellsten Ergebnisse. Besorgt euch Samentütchen, füllt leere Joghurteimer, in die ihr vorher unten ein Loch stecht, mit Erde (am besten Maulwurfserde) & säht euer eigenes Gemüse. Diese transparenten Tomaten-Eimer sind besonders cool, denn da können die Wurzeln der Pflanzen beobachtet werden.

22) Nackig mit Fingermalfarbe malen: Schnappt euch einen Karton, schneidet ihn auseinander, sodass er flach ist und los geht´s. Wenn ihr einen besonders großen Karton habt, kann euer Kind auch darinsitzen und malen. Danach geht´s genauso unter die Dusche. Das ist eine intensive, sehr wertvolle & kreative Erfahrung für Kinder. Genau das gleiche geht natürlich auch in der Badewanne. Wir haben schon mal eine lange "Kartonstraße" ausgelegt, sind mit den Füßen in Fingermalfarbe gestiegen & haben so gemalt. Das war genial!

Das ist unsere Fingermalfarbe*, die sehr leicht abzuwaschen & äußerst ergiebig ist. Wir haben sie seit mehreren Jahren:

https://amzn.to/3iAvw5W

23) Brezelketten: Das ist eine Idee, die all die vorherigen Aktionen unterstützen kann. Ich mache für meinen Sohn sehr gerne eine "Brezelkette". Dafür fädeln wir Brezeln auf einen Faden, knoten die Enden zusammen und hängen die Kette um seinen Hals. Er liebt sie, der Ausflug wird etwas Besonderes & es ist gleichzeitig für Proviant gesorgt.

Ich hoffe, dir gefallen meine Ideen & du findest für deine Familie etwas Passendes. Erzähl mir gerne in den Kommentaren, was du umsetzen möchtest & von deinen Ideen, die du sonst noch so hast.

Und nicht vergessen: Beitrag gerne screenshotten, mich verlinken & teilen! Das würde mich sehr, sehr freuen.

Bis ganz bald

deine Lisa ❤️

* Mit Stern gekennzeichnete Produkte sind Affiliate-Links. Wenn ihr diese über den Link bestellt, bekomme ich eine kleine Provision & die Produkte kosten euch das gleiche. Danke für deine Unterstützung!

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …