Alle Beiträge

Silke, Frieden ist pure Physik! Wir müssen "nur" die richtige Frequenz finden!

Hallo an Alle! Hallo liebe Silke!

Der heutige Friedenshappen ist Dir zu verdanken. : ) Wir kamen heute auf facebook über die Innovation von Shreis Scalene in den Austausch wie es funktionieren kann, dass man damit tatsächlich einen Virus abschwächt. Auch das ist einfach reine Physik!

In der Schule war Physik nicht so meins, das war so uninteressant, dass ich mich nicht mal mehr erinnern kann, wer meine Lehrerin oder Lehrer war. Kein Name, kein Gesicht - nichts mehr in Erinnerung!

Ich habe es meinem Vater zu verdanken, dass mich Physik fasziniert! Als ich eingeschult wurde, konnte ich nicht lesen, schreiben und rechnen, aber selbstverständlich konnte ich Stromkreisläufe bauen. WEIL er hatte mir ein Puppenhaus gebaut, das kein Badezimmer hatte aber in jedem Raum gab es Licht! Und ich wusste ganz genau wie der Hase im Hintergrund abläuft, dass es mal hell war und mal nicht. Jaaa, so sieht es aus! ; )

Als ich klein war schraubte ich schon Radios auseinander, um zu verstehen wie dort eine Stimme und sogar Mucke ; ) rauskommen konnte. Mit einem Smartphone kann ich nicht viel anfangen, aber gib mir ein bisschen Holz, bisschen Kupferdraht und 2 Toilettenpapierrollen (dass das im Jahr 2020 mal schwerer zu ergattern wäre als Kupfer hätte ich auch nie gedacht!) ; ) und ich bau Dir heute noch ein Radio!

Ich mag die Reihen von Tessloff und habe da grad eine tolle generelle Erklärung bezgl. Frequenzen gefunden: 

Als ich von dem Experiment im Libanon las, da wunderte ich mich nicht, dass es funktioniert hatte, sondern was mich so anfixte war deren Hochrechnung, dass 10.000 Menschen reichen müssten, um weltweit den gleichen Effekt zu erzielen, den sie "im Kleinen" erzielten.

Was ich genial fand war, dass sie in unserer immer mehr übertechnisierten Welt sich auf den Ursprung zurück besinnt hatten und mit ihrer Idee an die Frequenzen gegangen sind. Oder Schwingung oder Hertz ist ja egal wie man es nennt. Also für mich ist es klar, dass es funktioniert. Die Herausforderung die ich sehe, ist dass es so organisiert ablaufen muss, damit eben wirklich genug Menschen zur gleichen Zeit quasi auf der gleichen Frequenz "senden".

Die Anzahl der Menschen ist also die Herausforderung und dass sie es schaffen Frieden so zu fühlen, dass das "Signal" stark genug bleibt über einen Gesamtzeitraum von 10 Stunden:

Welche Herausforderungen siehst Du?

Herzliche Grüße

Bettina

P.S.: Noch 58 Tage bis zum Weltfrieden! ; )

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …