Zum Hauptinhalt springen

Großbrand bei Athen erfasst Reiterhof +++ Betroffene bitten im Pferdepodcast um Spenden für gerettete Pferde

Als uns diese Woche die Nachricht von unserer Hörerin Joy aus Griechenland bei Instagram erreichte, dachten wir zunächst an eine Fortsetzung unserer lustigen "Eurovisions-Hitparade" - Motto: ja ist es denn zu glauben, wo überall in Europa der Pferdepodcast gehört wird? Doch es wurde schnell klar, dass der Inhalt von Joys Zeilen bitterernst ist. Die Pferde der deutschen Auswanderin stehen in einem Stall südlich von Athen, der Anfang vergangener Woche von den schweren Bränden in der Region erfasst wurde.

In der aktuellen Folge des Pferdepodcasts (Episode 232) erzählt Joy über die dramatischen Ereignisse und bittet darum, ihren Spendenaufruf zu teilen. Dieser Bitte kommen wir natürlich gerne nach. Hier geht's zur Spendenaktion:

Feuer in Griechenland erfasst Pferdestall (Öffnet in neuem Fenster)https://youtu.be/M5a1y3r7bvs (Öffnet in neuem Fenster)

Mit dieser Nachricht hatte sich Joy an uns gewandt:

Hallo,

erstmal, vielen lieben Dank für den tollen Podcast! Die neue Folge begleitet mich jeden Dienstag beim Halle schleppen - das macht das Trecker fahren definitiv unterhaltsamer.
Ich bin mit nicht sicher ob so ein Aufruf für euch in Frage kommt aber fragen kostet ja bekanntlich nichts.

Ich lebe seit sieben Jahren in Griechenland und habe meine Pferde in einem Stall im Süden von Athen. Die Besitzerin und Trainerin ist Alexandra Sourla, ehemalige Olympionikin in der Dressur und halb Deutsche. Sie hat viele Jahre und Deutschland gelebt und gearbeitet und dann hier in Griechenland ihren eigenen Traumstall aufgebaut.

Leider sind jedoch auch wir von den Bränden in dieser Region betroffen. Vorgestern brannte unsere Anlage und alle 28 Pferde, darunter auch unsere beiden Schul-Hafis Max und Merry und unser Esel Stratis den wir vom Griechischen Tierschutz adoptiert haben mussten evakuiert werden.
Viel ist verbrannt, Wohnhäuser auf dem Gelände, Teile der Stallungen, das Heulager…

Den Pferden geht es gesundheitlich gut, sie haben nur kleinere Verletzungen davon getragen und sie haben sich von der starken Rauchbelastung gut erholt. Die Stallkatzen haben es nicht so gut überstanden. Mindestens zwei von Ihnen sind im Feuer umgekommen. Auch 4 der 6 Hunde werden vermisst…. Wir wissen nicht wann wir wieder in unsere Stallungen zurück können und brauchen Hilfe zum Wiederaufbau und zur Unterbringung und Verpflegung der Tiere bis dahin.

Dafür haben wir auf gogetfunding.com (Öffnet in neuem Fenster) einen Spendenaufruf gestartet… vielleicht könntet ihr diesen Link teilen? Das würde uns die Welt bedeuten.

Und worum geht es sonst noch so in Folge 232? Natürlich um große Ereignisse, die ihre Schatten vorauswerfen. Da wäre zum Beispiel das große Haflingerturnier Anfang September in Hessen. Die Ausschreibung ist raus - ist doch klar, dass Jenny schon mal checkt, welche Prüfungen sie mit AC/DC dort reiten kann.

Außerdem steht das aktuelle Wochenende im Zeichen des ein oder anderen Turniers: Springreiterwettbewerb, A-Dressur, L-Dressur, beide Pferde im Einsatz. Wir sind gespannt, was Jenny so reißen kann. Und natürlich beantworten wir auch diese Woche die ein oder andere Hörerinnenfrage.

Viel Spaß mit der aktuellen Folge, die Du hinter der Paywall wie immer schon am Wochenende exklusiv vorab anhören kannst. Wegen der dramatischen Ereignisse in Griechenland, von denen in der Sendung ja die Rede ist, möchten wir mit dieser Ausgabe allerdings kein Geld verdienen. Alle Erlöse aus Steady-Paketen, die diese Woche abgeschlossen werden, geben wir deshalb 1:1 nach Griechenland weiter.

Um diesen Beitrag lesen zu können, musst du Mitglied werden. Mitglieder helfen uns, unsere Arbeit zu finanzieren, damit wir langfristig bestehen bleiben können.

Zu unseren Paketen (Öffnet in neuem Fenster)

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.