Zum Hauptinhalt springen

Zu Gast: Molekularbiologe Martin Moder

Gast #3: Martin Moder

Im Interview mit dem Molekularbiologen Martin Moder lernt Franziska, wie lange abgetrennte Köpfe weiterleben, ob einem Menschen das Morden in den Genen liegt, und wie man mit Genetik Mordfälle löst. Ach und über Ratten-EEGs sprechen sie auch. (Süß! Aber tragisch.)

Um diesen Beitrag lesen zu können, musst du Mitglied werden. Mitglieder helfen uns, unsere Arbeit zu finanzieren, damit wir langfristig bestehen bleiben können.

Zu unseren Paketen

Interviews
Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.