Kunsträuber im Anmarsch

Es gibt wenige Länder, die sich so zu Unrecht damit brüsten, das Land der Dichter und Denker zu sein, wie ausgerechnet Deutschland. Kultur ist durch die Nazis geschändet und fast vernichtet worden, und wir haben uns davon bis heute nicht richtig erholt. Irgendwas daraus gelernt?

Auf Briefmarken macht sich der arme Poet gut, aber in der Realität?  Da wird darüber gejubelt, dass auch immer mehr E-Books gekauft werden, doch das bringt sofort Polit-Schlaule auf den Plan. Diese Poeten sind doch sicher stinkreich, da sollten die armen Bibliotheken für die E-Book-Ausleihe nicht auch noch bezahlen müssen. Ja, wo kommen wir denn da hin, dass Autoren da auch noch ein paar Cent abhaben wollen. Nee, Kultur muss doch frei und kostenlos sein, gell!  Passt gut zur deutschen Neid- und Gier-Gesellschaft, der ja freie Geister sowieso immer suspekt sind. Also, Politclowns, sparen Sie bitte nicht bei Kultur!

PS: Freude an ARTBPB?  Für alle, die ARTBPB unterstützen möchten und können, gibt's jetzt hier die Möglichkeit.

👉 Hier Mitglied werden

Dein Lächeln siegt

ARTBPB hat für seine Mitglieder eine besondere Überraschung für den Weihnachtstisch parat: Die Teilnahme-Frist wird verlängert bis zum 14. November 2021 Silber- oder sogar Gold-Mitglied wird, der erhält sein ganz persönliches Porträt, manuell-digital gemalt von "BPB" persönlich und als A4 (Silber) oder A3 (Gold)-Giclée-Grafik, ungerahmt, aber dafür wertsteigernd numeriert und signiert!  Wie das geht?

Ganz einfach.  Gold- oder Silber-Mitglied werden, per Email mindestens drei Fotos von sich an ARTBPB senden und bis Dezember kommt Dein Porträt. Ist doch toll, oder?

PS: Freude an ARTBPB?  Für alle, die ARTBPB unterstützen möchten und können, gibt's jetzt hier die beste Möglichkeit.

👉 Hier Mitglied werden

Was ist eigentlich systemrelevant?

Ist ja so ein modernes Buzzword ... systemrelevant. Aber was ist das eigentlich?  Klar Polizei, Feuerwehr,  Krankenhäuser, Schulen ... in dieser Reienfolge? Na gut, wir wollen da nicht kleinlich sein. Allerdings wird der deutsche Spießer sofort sehr kleinlich, wenn es ihn was kosten soll. Oder einfach nur mehr kosten soll. Reicht für Pflegekräfte denn kein feuchter Händedruck aus, garniert mit ein paar verlogenen Dankesworten, fragt der brave Neidhammel. Denn ihm gibt ja schließlich auch keiner mehr. So oder ähnlich läuft das seit Jahren auf allen Ebenen.  Peinlich? Ja. Mindestens.

Man könnte doch auch mal umgekehrt fragen, welche Berufe nicht systemrelevant sind im Verständnis des Brav-Bürgers. Schlagersänger ... äh, da maulen der Enkel und die Oma. Na gut, aber Immigranten? Die braucht doch keiner? Ach so, das ist ja kein Beruf. Und Fachkräfte fehlen uns doch so sehr. Was denn dann? Vielleicht Fußballvereinspräsident?  Gibt doch eh zuviele Vereine. Also abschaffen und viel Geld sparen? Ok, aber nur der Präsi vom gegnerischen Verein, weil der eigene Verein ist ja doch heilig. Und so geht es immer weiter.  Also irgendwie ist alles für irgendwen irgendwann wichtig, oder?  Kunst und Künstler rangieren da natürlich ganz weit hinten. Ist ja ganz nett, so Kunstzeugs, aber kann man da nicht auch mal drauf verzichten? Also in schweren Zeiten ...  Wir haben doch immer noch viel Fernsehen mit Proll-Shows ... Klingt alles wie Satire? Ist es aber leider nicht. Ach ja, doch noch was. Das Parlament verkleinern, das spart uns echt Millionen an Diäten.  Tja, diese spezielle Parlamentsdiät haben wir ja gerade sehr erfolgreich durchgezogen, hüstel, und man reibt sich die Augen. Offenbar ist mehr weniger ... 

PS: Freude an ARTBPB?  Für alle, die ARTBPB unterstützen möchten und können, gibt's jetzt hier die Möglichkeit.

👉 Hier Mitglied werden

Dekadenz bekämpfen, nur wie?

Die Geschichte wiederholt sich, sagt man lässig. Ok, nicht haargenau, aber manche Sachen kommen einem dann doch irgendwie bekannt vor.  Deutschland ist ja so ein Mittelstaat, lümmelt mit vielen Nachbarn rundherum in der Mitte Europas. Und diese Nachbarn schauen interessiert zu, wie es bei uns so läuft. Lästig, erst sind die Römer auf dem Weg nach England durchgelatscht, bis die Germanen keine Lust mehr dazu hatten. Dann rumpelte Karlchen mit seinen wilden Franken quer durch bis zu den aufmüpfigen Sachsen. In den Wäldern trieben sich germanische Stämme rum, die sich gegenseitig nicht grün waren. Doch immer wieder kamen Häuptlinge, die zu Fürsten und Königen mutierten, und wollten immer mehr vom Kuchen, latschten bis Süditalien. Dummerweise gabs auch andere Gierige, der Sulten schaffte es bis Wien, immer gabs Zoff und es floß viel Blut. Und immer so weiter, schaukelte sich am Ende auf bis zu Weltkriegen.  

Der-Mönch - BPB - Leinwand 80x120cm

Hat jemand was draus gelernt? Eher weniger.  Wenn man heute das Waffengerassel auf allen Seiten hört, dazu immer neu aufflammende Bürger- und Stellvertreterkriege, dann darf man getrost zweifeln. Immer wieder werden seit Jahrhunderten verzeifelte Menschen in die Flucht getrieben, mal wirtschaftlich, mal mit Waffengewalt. Und die kommen dann auch bei uns an. Über die Jahrhundert haben uns diese Immigranten meist eher bereichert. Auch heute wieder, unser Arbeitsmarkt lechzt nach fleißigen Fachkräften. Woher nehmen? Ein gut augebildeter, fleißiger Afghane oder Syrer oder Eritreer ist mir doch zehnmal lieber als ein dumpffauler Teutscher Neo-Nazi-Proll. Blut- und Intelligenzauffrischung könnten uns mittel- und langfristig gut tun.

PS: Freude an ARTBPB?  Für alle, die ARTBPB unterstützen möchten und können, gibt's jetzt hier die Möglichkeit.

👉 Hier Mitglied werden

Der Weltclown mit der blutigen Nase - BPB - Leinwand 180x60cm

Der Weltclown

Die Schminke im verwitterten Gesicht des alternden Weltclowns trocknete, als er den schrundigen Globus bestieg, um taumelnd in die Manege zu rollen.

Voll ängstlicher Zweifel fragte er sich, ob ihm dort der erste Stein wieder die Nase blutig schlagen würde.

Doch nichts konnte seinen Mut brechen, nur seine blutende Nase brach.

Der Weltclown stand auf und weinte.

PS: Interesse an ARTBPB?  Für alle, die ARTBPB unterstützen möchten und können, gibt's jetzt hier die Möglichkeit.

👉 Hier Mitglied werden

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.