Zum Hauptinhalt springen

Höhlenmalerei

Wir beginnen das neue Jahr, indem wie mal ein bisschen rückwärts schauen:
Auf geht’s in die Steinzeit!

Eine Aktion mit ganz wenig Material, dafür umso mehr Abenteuergefühl.

Das kommt in den Rucksack:
- Pigmentfarben (Pulver)
- Malkittel
- Streichhölzer
- Popcorntopf, Öl und Mais
- Tee

Die Idee ist schnell geboren, wir wollen Steine bemalen wie die Menschen in der Steinzeit. Zum Glück haben uns die Cro-Magnon-Menschen eine Höhle übrig gelassen und wir können loslegen.

Wir sägen einen frischen Ast eines Haselstrauchs ab und klopfen das Ende mit einem Stein platt, bis sich die Fasern wie ein Pinsel aufsplitten.
Malkittel über die Kinder stülpen, Pigmentfarbenpulver auf ein Rindenstück und der Kreativität freien Lauf lassen.

Gleichzeitig versuchen wir, mit dem nassen Holz Feuer zu machen. Eine ganze Schachtel Streichhölzer und eine Fund-Kerze später brennt das Feuer und das Popcorn ploppt im Topf. Das Ploppen der Maiskörner und das Knistern des Feuers sind Musik in unseren Ohren. Das leicht verbrannte Popcorn schmeckt nach Rauch und Abenteuer. Ein Fest des Lebens!

Ich wünsche euch ein friedvolles, fröhliches und gesundes neues Jahr voller wunderbarer Mini- und Maxi-Abenteuer!

Eure Annette

Kategorie Tipps aus der Praxis🪄

0 Kommentare

Möchtest du den ersten Kommentar schreiben?
Werde Mitglied von Musik im Wald und starte die Unterhaltung.
Mitglied werden