Zum Hauptinhalt springen

Das kleine Reh feiert Geburtstag! 

Heute wird im Wald gefeiert, denn das Reh hat Gäste eingeladen! 

Haben die Kinder Berührungsängste mit dem Waldboden? Sucht eine Stelle aus, wo die Kinder nicht von Dornen oder anderen stacheligen Dingen gepiekst werden, damit der unbeschwerten Feier nichts im Wege steht! Und bestimmt gibt es dann auch für die Kinder ein leckeres Vesper.

Ich habe diese Bewegungsgeschichte erfunden, um den Kindern Impulse für einfache Grundbewegungsarten zu geben, die sonst nicht automatisch den Weg in den Wald finden. 

Ich wünsche euch viel Spaß damit!

Eure Annette

Bewegungsgeschichte:

Das kleine Reh ist aufgeregt, denn es hat heute Geburtstag! Es durfte 3 Freunde einladen, und Mama Reh sammelt schon seit Tagen Früchte, Nüsse, Samen und andere Leckereien, damit sich alle satt essen können. Ob die Freunde wohl ein Geschenk mitbringen?

Da kommt tatsächlich schon der erste Gast. Es ist der Igel.
„Hallo Igel“, begrüßt das kleine Reh.
„Hallo kleines Reh, alles Gute zum Geburtstag!“, antwortet der Igel. „Schau mal, was ich dir mitgebracht habe!“ Der Igel rollt sich zu einer runden Kugel zusammen und purzelt dem kleinen Reh direkt vor die Füße. „Oh, ein Purzelbaum!“, ruft das kleine Reh fröhlich, „Du hast mir einen wurzeligen purzeligen Purzelbaum mitgebracht!“ Der Igel freut sich, dass dem kleinen Reh das Geschenk so gut gefällt. Das kleine Reh und der Igel lachen und schlagen gemeinsam einen Purzelbaum nach dem anderen. 🤸🏽‍♂️

Plötzlich raschelt es im Gebüsch: das kann nur der nächste Gast sein! Und da sehen sie auch schon Feli Fuchs. Feli Fuchs hat sich sehr hübsch gemacht, mit Blumen im Fell und einer Efeuranke um den Hals. Sie singt sogar ein Geburtstagslied für das kleine Reh. „Schau mal, was ich dir mitgebracht habe!“, ruft sie fröhlich. Sie stellt sich auf die Hinterbeine und setzt dann eine Pfote vor die andere. Sie läuft elegant wie auf einem Seil. „Oh wie prima, Ballerina!“, freut sich das kleine Reh. Und schon laufen sie hinter einander her und setzen immer wieder einen Fuß vor den anderen. 🤸🏽‍♂️
Als Mama Reh das sieht, klatscht sie begeistert in die Hände. „Applaus!“ 🤸🏽‍♂️

Da hören die drei Tiere plötzlich eine kleine, feine Stimme: „Alles Gute zum Geburtstag, kleines Reh!“ Anfangs sehen sie den Gast gar nicht, aber dann entdecken sie den Regenwurm am Boden. Der Regenwurm ist außer Atem und hat sogar rote Bäckchen, so sehr hat er sich beeilt, zum Geburtstagsfest zu kommen. „Schau mal, was ich dir mitgebracht habe!“ ruft der Regenwurm, so laut er kann. Dann legt sich gerade wie ein Bleistift auf den Boden und rollt hin und her. „Hui, tolle Rolle!“, freut sich das kleine Reh, legt sich mit ausgestreckten Vorder- und Hinterbeinen auf den Boden und rollt mit dem Regenwurm um die Wette. Auch Feli Fuchs rollt sofort hinterher. 🤸🏽‍♂️

Nur der Igel staunt. Wie machen die das nur? Doch so sehr er probiert, er kann sich nicht wirklich in die Länge strecken. „Egal“, denkt er und schlägt einfach noch ein paar Purzelbäume. 🤸🏽‍♂️

Das kleine Reh, der Igel, Feli Fuchs und der Regenwurm kugeln, rollen und balancieren fröhlich durch den Wald, bis Mama Reh zum Essen ruft. Das muss sie nicht zweimal sagen. Die Freunde sausen schnell wie der Wind zum leckeren Buffet.
Das kleine Reh springt mit langen Schritten. 🤸🏽‍♂️
Der Igel tippelt mit schnellen, kleinen Schrittchen. 🤸🏽‍♂️
Feli Fuchs rennt sehr elegant. 🤸🏽‍♂️
Und der Regenwurm? Der hat sich schon längst auf den Rücken des kleinen Rehs geschlichen und lässt sich tragen.

Mama Reh hat wirklich ganze Arbeit geleistet. Die Tiere fressen so viel sie können. Und das kleine Reh freut sich über den schönsten Geburtstag aller Zeiten.

Kategorie Tipps aus der Praxis🪄

0 Kommentare

Möchtest du den ersten Kommentar schreiben?
Werde Mitglied von Musik im Wald und starte die Unterhaltung.
Mitglied werden