Zum Hauptinhalt springen

Themenwoche: Inkontinenz bei Kindern im Rahmen der Kontinenzwoche 2022 #nochganzdicht - 04

4 Mythen rund um Inkontinenz bei Kindern

Themenwoche "Inkontinenz bei Kindern" gemeinsam mit @koerpergefuehl_c_hillenbrand & @kinderphysiotherapiemaike 

Kennst du eine der vier Aussagen?

1️⃣ Mein Kind vergisst auf den WC Besuch.

Viel eher spürt oder erkennt dein Kind seine gefüllte Blase oder den Darm nicht oder sie sind "überreizt" und entleeren sich viel zu schnell bzw. zu früh.- Unterstützung durch sensorische Angebote, Gespräche und Erklärungen über die Reaktionen des Körpers und Therapie hilft.

2️⃣ Ein paar Tropfen verlieren ist normal.

❌ Jeglicher unbeabsichtigter Urinverlust zählt als Inkontinenz. Sobald es mind. 2x im Monat innerhalb eines Quartals vorkommt wende dich bitte an eine:n Fachärztin:arzt.

Wenn dir das auch passiert, bist du sehr wahrscheinlich auch von Inkontinenz betroffen.

3️⃣ Wenn das zweite Kind kommt, ist es ganz normal, dass das erste einnässt.

✔️ Manche Kinder wollen wieder eine Windel wie das Geschwisterkind. Die Wickelsituation schafft 1:1 Momente mit deinem Kind.- Schaffe bewusst Zeit und Raum für diese gemeinsame Momente.

Andere Kinder sind aufgrund von Stress und vielen Veränderungen für die Bedürfnisse ihres eigenen Körpers abgelenkt. So kommt es evtl. auf das nicht priorisieren der Ausscheidungsbedürfnisse. - Achte auf regelmäßiges Trinken, eine abwechslungsreiche Ernährung und verlässliche Routinen. Wenn diese Phase länger als 3 Monate anhält, kläre bitte ab ob der Körper deines Kindes Unterstützung braucht.

4️⃣ Harninkontinenz ist bis zum 8. Lebensjahr normal.

Hirnreife, das ADH Hormon, noch nicht integrierte Reflexe und ähnliches können als Ursache zur Inkontinenz beitragen. Wenn dein Kind mit 5 Jahren (Grenzstein) regelmäßig einnässt oder bettnässt, lass das medizinisch abklären. Durch Untersuchungen, Tests, ein Anamnesegespräch, die Auswertung von Protokollen werden mögliche Ursachen die die Blasenkontrolle schwerer machen ausgeschlossen. Deine Notizen und Beobachtungen als Elternteil sind dafür ganz entscheidend.

Welche Mythen sind neu für dich?

Ergänze Aussagen, die du schon mal gehört hast.

Tipps, Beiträge & Infos
Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.