Luise von der Pelzwiese

by Alexandra Brosowski
3
Subscribers
15 €
of 300 € per month
Unterstützen

Luise von der Pelzwiese - Das Online-Magazin der Journalistin, Autorin und Schreibtrainerin Alexandra Brosowski

Next goal

5%
15 € reached
300 € per month
Mit Eurer Unterstützung bleibt mehr Zeit für Geschichten. Ich könnte Unterstützung für Bereiche wie Administration oder Marketing holen. Oder sogar KollegInnen einen Reportageplatz anbieten.

Luise von der Pelzwiese – Online-Magazin und neuer Weg im Journalismus

Luise von der Pelzwiese ist mehr als ein Online-Magazin. Es ist eine Plattform für mediale Produkte und ein Modell, wie freie Journalisten heute arbeiten können.

Moin, ich bin Alexandra Brosowski, freie Journalistin, Autorin und Schreibtrainerin und ich möchte Euch Luise von der Pelzwiese vorstellen. Luise ist zum einen mein Online-Magazin. Hier gibt es meine Reportagen mit verschiedenen Themenschwerpunkten. Ich schreibe über ernste, spannende, dringende aber auch leichte und fröhliche Themen. Daher lautet der Untertitel auch Reportagen über Menschen und das Leben. Für gute Geschichten muss man nicht immer weit reisen. Sie finden sich oft vor der eigenen Haustüre. Gelesen werden können sie im Netz aber überall. 

Aber die Luise ist noch viel mehr: Sie ist auch eine Plattform für Produkte, die ich rund um meinen Schwerpunkt, dem Schreiben erstelle. Wie zum Beispiel Bücher, E-Books, Videos oder bald auch Webinare, sprich Kurse, die ich online anbiete. 

Damit ist die Luise nicht einfach nur eine Zeitung, ein Magazin, wie wir es kennen, sondern sie ist ein anschauliches Projekt dafür, wie Arbeitsplätze von freien Journalisten in Zukunft aussehen können. Die Berufswelt wird durch die Digitalisierung ziemlich auf den Kopf gestellt. Das gilt für viele andere Branchen auch. Wir müssen nicht das Rad, aber unsere Art zu arbeiten, neu erfinden. Und dafür bietet das Internet gerade für uns Solo-Selbstständige, für Frauen, für berufstätige Mütter sehr gute Bedingungen. Zudem ist die Luise ein wunderbares Beispiel dafür, dass man auch jenseits der 50 beruflich noch neue Wege gehen kann. Also steht die Luise auch für die Freiheit, für eine neue Art des Journalismus und des Unternehmertums. Wir müssen nicht mehr auf einen Verlag warten, sondern können selber mit unseren Lesern und Kunden in Kontakt gehen. Für mich ist es sehr berührend und wundervoll, dass die Leser, meine Art zu schreiben mögen. Das scheint ganz gut zu klappen, denn seit der Gründung der Luise im Mai 2016 waren schon fast 9000 Besucher da.

Wer macht die Luise? 

Ich allein. Ich habe sie konzipiert, technisch auf den Weg gebracht, bespiele die Social-Media-Kanäle, mache das Marketing und am wichtigsten: Ich schreibe alle Texte, führe Interviews, mache die Recherche und alle Fotos und Videos selbst. Das alles kostet viel Zeit. Und dafür freue ich mich über Eure Unterstützung.

Was würde ich mit dem Geld machen?

Natürlich ist es erst einmal eine große Wertschätzung meiner Arbeit. Ich möchte mit meinen Geschichten unterhalten, informieren, berühren. Darüber hinaus könnte ich Teile der Arbeit abgeben, zum Beispiel Datensicherheit, Administration, oder andere Bereiche. Und ich könnte auch anderen freien Kollegen und Kolleginnen einen Reportageplatz anbieten. Das heißt mehr Vielfalt, mehr Themen und ich schaffe so vielleicht in Zukunft sogar Arbeitsplätze. Das Team von Steady hilft mir auf dabei, denn mit dieser Plattform wird der ganze Zahlungsverkehr und die Buchhaltung geregelt.   Also ich freue mich über jede Form der Unterstützung! Das ist eine besondere Form der Wertschätzung meiner Arbeit, meines Handwerks. Und Du bekommst dafür authentischen Journalismus ohne nervige Werbebanner. Ich bin der Mensch, die Frau hinter der Luise, echt, mit viel Erfahrung und viel Herzblut. Mein erstes Ziel ist es, nun über Steady die ersten 10 Unterstützer zu finden! Und hey, vielleicht bist Du dabei?   

Und wie geht das nu mit der Unterstützung?

Einfach bei dem Berliner Unternehmen Steady anmelden, Abo auswählen, E-Mail-Adresse angeben und bezahlen.

Erst mal schauen, was auf der Luise los ist und wo die sich so tummelt, dann geht es hier lang:

http://luisevonderpelzwiese.de

https://www.facebook.com/AlexandraBrosowskiJournalistin

Mein Youtube-Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UC0xIjGkGzyXss6uNWJc5T9g  

Please choose a plan

Luise-Ahoi! Luise-Segel setzen Luise-Kaptainsdinner
5 €
per month
10 €
per month
50 €
per month
- Ein Dankeschön-Päckchen mit Luise-Postkarte und dem exklusiven Luise-Lade-Marmeladen-Aufkleber
- Den Luise-Letter!
- Nach 10 Monaten Unterstützung ein Platz im Lostopf. Der Gewinner kann sich für ein zweistündiges Schreib-, ein Gründungs-Coaching per Skype oder eine Wohnzimmer-Lesung entscheiden.
- Den Luise-Letter!
- Das Dankeschön-Päckchen mit Luise-Postkarte und Luise-Lade-Etikett.
- Jeder Unterstützer bekommt signiertes "Schleswig-Holstein für Klookschieter-Buch"
- Ab 6 Monaten Unterstützung ein Platz im Lostopf: Der Gewinner kann wählen: Ein Essen mit Alexandra Brosowski, eine Lesung oder ein Platz im dreitägigen Schreibkurs an der Ostsee.
- Ab 6 Monaten Unterstützung ein Platz im Lostopf für ein Schreib- oder Gründungscoaching per Skype.
Luise-Ahoi!
5 €
per month
- Ein Dankeschön-Päckchen mit Luise-Postkarte und dem exklusiven Luise-Lade-Marmeladen-Aufkleber
- Den Luise-Letter!
Luise-Segel setzen
10 €
per month
- Nach 10 Monaten Unterstützung ein Platz im Lostopf. Der Gewinner kann sich für ein zweistündiges Schreib-, ein Gründungs-Coaching per Skype oder eine Wohnzimmer-Lesung entscheiden.
- Den Luise-Letter!
- Das Dankeschön-Päckchen mit Luise-Postkarte und Luise-Lade-Etikett.
Luise-Kaptainsdinner
50 €
per month
- Jeder Unterstützer bekommt signiertes "Schleswig-Holstein für Klookschieter-Buch"
- Ab 6 Monaten Unterstützung ein Platz im Lostopf: Der Gewinner kann wählen: Ein Essen mit Alexandra Brosowski, eine Lesung oder ein Platz im dreitägigen Schreibkurs an der Ostsee.
- Ab 6 Monaten Unterstützung ein Platz im Lostopf für ein Schreib- oder Gründungscoaching per Skype.
Share this project with your friends