creepy creatures reviews - Blog über phantastische Literatur

by Florian
0
Members
0 €
of 100 € per month
Abonnieren

Rezensionen, Autoren-Interviews, Reportagen, Live-Videos - alles über Sci-FI, Horror, Dystopien und hin und wieder sogar mal Fantasy

Next goal

0%
0 € reached
100 € per month
Overview
Updates

creepy creatures - das sind übernatürliche, schauderhafte, absonderliche, nicht-reale, furcheinflößende Wesen. Wo diese in Büchern auftauchen, bin ich nicht weit, denn meine Leidenschaft gilt phantastischer Literatur. Sci-Fi, Horror, Dystopien, Bizarro-Fiction, Lyrik und alles, was als nicht-real gilt wird von mir gelesen (na ja, nicht jedes einzelne Buch, aber doch so viele wie möglich). 

Mein erklärtes Ziel ist es, zu zeigen was für spannende, ungewöhnliche und literarisch wertvolle Bücher es aus den phantastischen Genre gibt. Ich will Horror und Fantasy so erklären, dass sie ähnlich geachtet und als Kulturgut betrachtet werden wie es heute mit Märchen und sozialkritischer Sci-Fi passiert. 

Hampelige Videos mit nervtötender Dauermusikunterlegung, aufgesetzter "Heeeeyyy, Leude!"-Manier oder durch Schleichtwerbung finanzierte Werbefilme will ich nicht machen. Dafür brauche ich Unterstützung, denn Bücher kosten Geld, meine Zeit ist was wert und das Equipment, mit dem ich die Bild- und Tonqualität auf hohem Niveau liefern will, kosten auch Geld. Es ist zwar für die Zuschauer alles umsonst, mich kostet es aber eine Menge.

Diese Bücher stelle ich in Videoform auf YouTube vor. Ebenso mache ich Interviews mit Autoren von Walter Moers bis Wolfgang Hohlbein oder Christian von Aster. Außerdem gibt es Live-Videos zu bestimmten literarischen Themen, Themenvideos über so spannede Fragen wie "was ist Eskapismus?" oder "Quo vadis, buchmarkt?". Reportagen von der Leipziger Buchmesse usw.

 Ich habe ungefähr mehr als tausend Ideen und würde gerne vieles umsetzen. Aber vor allem die Reisen zu den Messen und zu den Interviewpartnern UND natürlich die Bücher kosten Geld. Da ich so unabhängig wie möglich sein will, versuche ich mit jedes Buch selbst zu kaufen um nicht auf Rezensionsexemplare angewiesen bin. Das wird mir in Zukunft nicht mehr gelingen, da es einfach zu teuer wird. Vor allem aber möchte ich für mich und euch Videos machen, für die ich dann die Möglichkeit habe herumzufahren, zu recherchieren und mein Equipment weiter zu verbessern.

Je nachdem wie das läuft werde ich euch mit in die Gestaltung des Kanals einbinden und bin vor allem jederzeit per Mail erreichbar und auf eure Kritik gespannt.

Für jedwede Unterstützung und Hilfe bin ich dankbar!

Please choose a plan

Lesezeichen meet & greet in leipzig werdet Redakteure
3 €
per month
15 €
per month
49 €
per month
zwei mal im Jahr gibt es neue creepy Lesezeichen. Ab monatlichen drei Euro gehören die ersten, die überhaupt aus der Druckerei kommen euch und werden postwendend mit einem persönlichen Brief zu euch geschickt (Adresse bitte nicht vergessen)
einmal im Jahr zur Leipziger Buchmesse habt ihr die Chance einfach mal von Angesicht zu Angesicht mit mir zu plaudern. Egal über was - ist alles eure Entscheidung.

Und es gibt Schokoriegel!
mein experimentellster und teuerster Anreizg: die Mitgestaltung. Ihr dürft sagen, wen ihr gerne mal im Interview hättet, welche Themenvideos ihr gerne sehen würdet.

Oben drauf gibt es für alle, die zur Leipziger Buchmesse kommen die Möglichkeit am Messesonntag eine Stunde lang (oder auch länger, mein Gott), mit mir direkt und unter vier Augen zu sprechen, Vorschläge zu äußern und Kritik zu üben).
Lesezeichen
3 €
per month
zwei mal im Jahr gibt es neue creepy Lesezeichen. Ab monatlichen drei Euro gehören die ersten, die überhaupt aus der Druckerei kommen euch und werden postwendend mit einem persönlichen Brief zu euch geschickt (Adresse bitte nicht vergessen)
meet & greet in leipzig
15 €
per month
einmal im Jahr zur Leipziger Buchmesse habt ihr die Chance einfach mal von Angesicht zu Angesicht mit mir zu plaudern. Egal über was - ist alles eure Entscheidung.

Und es gibt Schokoriegel!
werdet Redakteure
49 €
per month
mein experimentellster und teuerster Anreizg: die Mitgestaltung. Ihr dürft sagen, wen ihr gerne mal im Interview hättet, welche Themenvideos ihr gerne sehen würdet.

Oben drauf gibt es für alle, die zur Leipziger Buchmesse kommen die Möglichkeit am Messesonntag eine Stunde lang (oder auch länger, mein Gott), mit mir direkt und unter vier Augen zu sprechen, Vorschläge zu äußern und Kritik zu üben).
Share this publication with your friends