Zum Hauptinhalt springen

Kann Kirche Medien? mit Kai Rolf (kirche.media)

Mein heutiger Gast heißt Kai Rolf und er ist sowohl Leiter des Mediendienstes der evangelischen Jugend Bramsche als auch Geschäftsführer der deine kirche.media GmbH. Das mit den Medien hat er professionell gelernt, denn er ist Kameramann und arbeitet hauptberuflich für die Kirche mit den Schwerpunkt Jugendarbeit. Anhand der Arbeit von Kai und seinen Team wird deutlich, dass wir in der Kirche vielfältige Talente brauchen.

Was ich heute immer noch so faszinierend an Kirche finde, ist, dass sie mir immer das Gefühl gibt, eine große Spielwiese zu haben und auch mal hinzufallen - aber da kommen drei Leute, die dir aufhelfen, und es geht weiter.

Wenn Kirche glaubhaft kommunizieren will, dann muss sie lernen, professionell zu kommunizieren. Dafür braucht es das nötige Know-How. Der Ev.-luth. Kirchenkreis Bramsche ist einen mutigen Schritt gegangen, hat einem Kameramann vertraut und Teile der Öffentlichkeitsarbeit in die Hände und Kameras junger Menschen gelegt.

Bei mir tauchen die Jugendlichen auf, die im Konfirmandenunterricht gefragt haben, wann es vorbei ist, und keinen Bock mehr hatten. Die wollen plötzlich in den Mediendienst.

Was ist der Mediendienst der Evangelischen Jugend Bramsche?

  • Eigentlich ist der Mediendienst eine klassische Jugendgruppe im Kirchenkreis Bramsche, der zur Ev.-Luth. Landeskirche Hannovers gehört.
  • Wie alles begann:Kai Rolf ist ausbildeter Mediengestalter Bild und Ton und ist klassisch kirchlich sozialisiert. Nach seiner Ausbildung hat er in der freien Wirtschaft gearbeitet. Auf Nachfrage hat Kai als Kameramann ein Konficamp seiner Heimatgemeinde begleitet und einen Film darüber gedreht. Der Film erhielt große Resonanz - auch außerhalb der Kirchenbubble - und wurde zum “Stadtgespräch”. Aus diesem Projekt erwuchs ein Kamera-Workshop für die Konfirmand:innen und der Superintendent bot schließlich einem Kameramann eine volle Stelle in der Öffentlichkeitsarbeit des Kirchenkreises an. Die Anschubfinanzierung kam über die Landeskirche über einen Innovationsfonds missionarischer Projekte.
  • Während der Coronapandemie erhielt das kleine Unternehmen zahlreiche Anfragen, sodass zu Beginn des Jahres 2021 die deine kirche.media GmbH gegründet wurde.Die GmbH ist ein innerkirchlicher Dienstleister für Bewegtbild und eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Kirchenkreises, die ihre Gewinne zurück in die Jugendarbeit fließen lässt. Daneben existiert immer noch der Mediendienst als Angebot für die Jugendarbeit, wo junge Menschen experimentieren dürfen und Gemeinschaft erfahren.

Was leistet der Mediendienst im Bezug auf Glaubenskommunikation?

Um diesen Beitrag lesen zu können, musst du Mitglied werden. Mitglieder helfen uns, unsere Arbeit zu finanzieren, damit wir langfristig bestehen bleiben können.

Zu unseren Paketen

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.