Zum Hauptinhalt springen

Ein kleiner persönlicher Hinweis vorab: Leider kommt es aktuell immer wieder zu Unterbrechungen des wöchentlichen Rythmus. Das liegt daran, dass mit der aktuellen Corona Welle meine persönliche Arbeitssituation durch Betreuungsausfälle der Kinder, Quarantänen in der Familie, etc immer wieder durcheinander geworfen werden. Für die Aufnahme des Podcast brauche ich jedoch Zeit: Leider mussten deswegen in den letzten Wochen immer wieder Aufnahmetermine abgesagt werden.

Ich bin sehr dankbar für Deinen Support über steady! Und verspreche, dass ich alles dafür gebe, den wöchentlichen Rythmus zu halten. Wenn das nicht immer klappt, bitte ich um Entschuldigung und Geduld. Danke <3 

Tobias

Wie entsteht dieser Podcast? 

Schritt für Schritt mit Tobias Sauer

In der heutigen Folge erzählt Tobias Sauer, wie dieser Podcast entsteht. Wusstest du, dass in der Produktion einer einzigen Folge insgesamt ca. zwei Arbeitstage stecken? Nicht nur mit dem Aufnahmetermin selbst, der Nachbereitung und der Veröffentlichung gibt es eine Menge zu tun - einen nicht zu unterschätzenden Arbeitsaufwand stellen auch die Terminfindung und Organisation im Vorfeld dar.

Umso wichtiger ist es, dass Menschen unseren Podcast unterstützen. Wir sind sehr dankbar, dass das schon einige von euch tun.

Zusammenfassung

Insgesamt arbeiten wir zu dritt an diesem Podcast: Tobias (Absprachen & Moderation), Carsten (Postproduktion), Lisa (Lektorat). Bis zur Veröffentlichung stecken, umgerechnet ca. zwei Arbeitstage in der Produktion einer einzigen Podcast-Folge.

Vorarbeit und Anfragen

  • Einen nicht zu unterschätzenden Arbeitsaufwand stellt die Terminfindung und Organisation im Vorfeld der Aufnahme dar.
  • Die gesamte Absprache vor dem Aufnahmetermin kostet ca. ein bis zwei Arbeitsstunden.
  • Ist ein Termin zu Stande gekommen, legen wir eine Karte in unserem Organisationsboard an.
  • Zur besseren Aufnahmequalität stellen wir bei Bedarf ein Mikrofon zur Verfügung und verschicken dieses (Rode NT-USB Mini https://www.thomann.de/de/rode_nt_usb_mini.htm)

Aufnahmetermin

  • Für die Aufnahme sind immer zwei Stunden eingeplant.
  • Diese Zeit ist wichtig, um ein Vorgespräch zum Warmwerden einzuplanen und ein kurzes Nachgespräch zur Verfügung zu haben
  • Da der Podcast weniger Interview als Gespräch ist, ist das Vorgespräch entscheidend für die inhaltliche Qualität der Folge.
  • Im Vorgespräch werden auch die Aufnahmequalität und die Mikrofon-Einstellungen kontrolliert.
  • Die Sprecher:innen sollten gute Kopfhörer tragen und das Mikrofon auf Mundhöhe positionieren.
  • Anders als bei Bildern sind die Möglichkeiten einer nachträglichen Verbesserung der Audioqualität begrenzt, weshalb eine gelungene Aufnahme entscheidend ist.
  • Wir nehmen über das Tool https://squadcast.fm/ auf. Der Vorteil daran ist, dass die jeweiligen Audiospuren getrennt in der Cloud gespeichert und nicht aufwendig Audiodateien verschickt werden müssen.

Nachbereitung

  • Für die Postproduktion lautet die Faustformel, dass für jede Minute vier Minuten nachbearbeitet wird, wobei man mit der Zeit schneller wird.
  • Die Spuren werden von Squadcast runtergeladen und gehen in den Schnitt.
  • Wir schneiden “ähms”, Denkpausen, Unterbrechungen, Störungen heraus.
  • Neben der Störgeräusche wird auch die Zeit bis eine Antwort kommt verkürzt, damit sich die Dynamik eines Live-Gesprächs ergibt.
  • Die Lautstärke beider Spuren muss zudem gepegelt und die Spur des Nicht-Sprechenden stummgeschaltet werden, um nicht ständig Atemgeräusche zu hören.
  • Parallel zum Schnitt entsteht der Newsletter für unsere Mitglieder mit den wichtigsten Inhalten der Folge.
  • Jeder Gast bekommt vorab die Folge zugeschickt. Kommen keine Einwände, ist die Folge freigegeben.

Veröffentlichung

  • Das Cover und genauso die Vorlagen für Social Media werden erstellt.
  • Die Grafiken werden auf Instagram hochgeladen und dienen der Bewerbung der aktuellen Folge.
  • Die Folge erscheint automatisiert am Donnerstagmorgen auf der Website und den Podcastplattformen.
Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.