Zum Hauptinhalt springen

Buch «Wunderwelt Wald»

Dass Jan Paul Schutten ein ganz grossartiger Erklärer ist, war uns nach seinen Kindersachbüchern zur Evolution und zum Menschen bereits klar. Dass dies nicht nur uns, sondern auch so einigen anderen aufgefallen ist, davon zeugen die zahlreichen renommierten Preise, die der niederländische Autor damit abräumte. Für derlei Ehrungen prädestiniert sich jetzt auch wieder sein neues Sachbilderbuch; auch wenn es sich auf einen geringeren Umfang bescheidet. Wie der Titel verrät, entführt er uns darin in den Wald. Er macht uns dabei unweigerlich Lust, diesen nicht nur auf den Seiten des Bilderbuches, sondern auch in direkter Anschauung zu erkunden.

Überhaupt sollten wir uns vom knapperen Umfang des Buches nicht täuschen lassen. Wenn Jan Paul Schutten über die Jahre offensichtlich eines noch perfektioniert hat, dann, sich in frappanter Präzision kurz zu fassen. Was ihn darüber hinaus besonders auszeichnete, geht dabei nicht verloren: Weiterhin gelingt es ihm, einleuchtende und originelle Vergleiche und Anknüpfungspunkte direkt aus der Lebenswelt der Kinder zu finden, um umfangreiches Sachwissen zu den Lebensräumen und ihren ökologischen Vernetzungen, den vielen Pflanzen und den grossen und kleinen Tieren des Waldes zu vermitteln. Vorgetragen in seinem typischen, launigen Plauderton prägen sich so auch komplexere Zusammenhänge mühelos ein, während das Sachbilderbuch doch durchgehend einem Publikum ab acht Jahren zugänglich bleibt.

Ganz allein des Autors Verdienst bleibt das derweil nicht. Er zeigt auch immer wieder ein glückliches Händchen in der Wahl seiner Illustratorinnen. In diesem Fall ist das die Wissenschaftliche Zeichnerin Medy Oberendorff, deren naturalistische und stimmungsvolle Kinderbuch-Illustrationskünste wir ebenfalls bereits einmal einer besonderen Erwähnung wert fanden. Da wunderten wir uns jetzt bei diesem Band zwar kurz über die Entscheidung, ihre opulenten, zweiseitigen Wald-Panoramen in Schwarz-Weiss zu präsentieren. Doch das klärte sich dann schnell auf: So stellt die Wimmelbild-Suche nach den Tieren und Tierchen, Pflanzen, Früchten und Pilzen, die uns in voller Farbenpracht auf weiteren Doppelseiten vorgestellt werden, auch eine stimulierende Herausforderung dar. Nicht zuletzt schärft es das Auge für die kleinen Details und unscheinbaren Wunder des vielfältigen Waldlebens, zu deren Würdigung und Schutz uns das Sachbilderbuch so raffiniert verleitet.

Rezension: Sacha Rufer

Autor Jan Paul Schutten / Medy Oberendorff (Ill.) 

Verlag Gerstenberg 

Umfang 76 Seiten 

ISBN 978-3-8369-6138-7 

Preis Fr. 29.50 (UVP)

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.