Zum Hauptinhalt springen

Neue alte Gedichte für Euch!

Liebe Steady-Gemeinde, heute wieder was "Wildes" aus längst vergangenen Zeiten. Manches scheint dann doch wieder aktuell. Auf jeden Fall wünsche ich viel Vergnügen mit den Gedichterln!

Schlimme Zeiten (1982)

Die Bundesminister

Ziehen alle Register

Sie haben ihre Blößen nur mit Mühe verhüllt

Denn selbst die Klamotten

Haben sie von den Schotten

Das Sparkabinett zeigt sich nur noch im Kilt

Sie grübeln und schwitzen

Auf hölzernen Sitzen

Sie essen nur Graupen und schlafen im Zelt

Denn sie brauchen die Knete

Für ne neue Rakete

Damit uns der Russe nicht nachts überfällt

Annemarie liebste Annemarie

Heut bleiben wir im Bettchen und sparen Energie

Und wenn uns am Tage der Nachttopf bricht

Dann gibt es am Abend ein Scherbengericht

Mal ne Frage… (1983)

Gonzales sag Gonzales

Was tust du nachts mit mir

Maria Dolores

Zu Ehren Eleonores

Und ihres Wasserrohres

Trink ich ein halbes Bier

Und bleibt es bei dem Halben

Wirst du gewiss nicht kalben

Und wenn dann einen kleinen

Stubenreinen Stier

Gesegnete Mahlzeit (1986)

Dort im Lokal ‚Zum toten Pferd‘

Steht Hubert Hunger hinterm Herd

„Wir haben Hunger!“ ruft man „und mehr woll‘n wir nicht“

Und macht Hubert einmal schlapp

Gibt  gar seinen Löffel ab

Dann kocht er höh‘ren Orts das jüngste Gericht

Gesegnete Mahlzeit!

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.