Reden reicht nicht Teil 1: Hilfe zur Selbsthilfe

Im exklusiven Interview erklärt Michael Bohne, einer der Macher der Kongressreihe "Reden reicht nicht!", warum reden zum Beispiel in einer Panik oder bei Lampenfieber nicht reicht und was wir selbst tun können, um da wieder rauszukommen.

Reden reicht (oft) nicht, sagt der Psychologe und Lampenfieberdompteur Michael Bohne

Dies ist der erste Teil einer Interview-Reihe mit den Machern der Kongress-Reihe "Reden reicht nicht!": Gunther Schmidt, Bernhard Trenkle und Michael Bohne. 

Im exklusiven Interview erklärt Michael Bohne, einer der Macher der Kongressreihe "Reden reicht nicht!", warum reden zum Beispiel in einer Panik oder bei Lampenfieber nicht reicht und was wir selbst tun können, um da wieder rauszukommen. 

Mitglieder von stoersender.tv sehen die Interviews drei Tage früher und frei von Werbung. Wir haben dieses Interview bereits Ende Juni, zum Start des dritten Kongresses, auf YouTube und auf unserer Homepage veröffentlicht, hier wird der guten Ordnung halber auch auf Steady ein Beitrag erstellt, damit alles hübsch zusammensteht. 

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …