Zum Hauptinhalt springen

Simon Phillips-Warmup

(Beispiel-Post für Downloads)

Diese Übung habe ich von Simon Phillips und er zeigt sie immer wieder auf seinen Workshops. Er spielt diese in langsamen Tempi als Warm-up vor Gigs und Recording-Sessions. Wenn er etwas warm gespielt ist, verändert er dann das Tempo stufenweise - also nicht fließend. Übung beenden, neues Tempo festlegen, Übung wieder starten. 

Die besondere Schwierigkeit liegt für mich darin, dass man die Technik mit zunehmender Geschwindigkeit mehrfach umstellen muss: Zunächst von einzelnen Schlägen je Hand auf mehr Reboundnutzung, mehr Fingerbeteiligung bis zu reinen Federschlägen (Controlled Bounces) in sehr hohen Tempi.

Da sich der Handsatz bei jeder Wiederholung dreht, werden beide Hände gleich trainiert. Mega spannende Übung, die man immer wieder spielen und weiter verfeinern kann. Sie hat keinen offiziellen Namen, daher habe ich sie einfach "1234" genannt... Viel Spaß damit!

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.