Vonovia Update: Bewegung mit Hindernissen in Dortmund Schüren 

Update: 22.12.2021 / In Dortmund Schüren, ein Ortsteil zwischen Aplerbeck und Hörde lebt seit 2011 eine Mieterin mit mittlerweile 3 Kindern. Die Deutsche Annington heißt heute Vonovia

Sehr geehrte Vonovia, wir finden den Elan und die Mühe die Sie sich geben gut. Nach unserer Veröffentlichung zu den vielen Problemen im Gedingeweg in Dortmund Schüren wurde sehr schnell Kontakt mit der Mieterin gesucht.Diese informierte uns darüber natürlich.

https://steadyhq.com/de/mieter-netzwerk2020/posts/dd5b3ac3-8a26-4ca6-b8e4-5933548183ab

Am Tag als der Handwerker für die Elektronik in die Wohnung kam, waren wir zur selben Zeit auch anwesend und haben somit den Arbeitsverlauf des Handwerkers  mitverfolgen können.

jetzt kommt das große Aber:

Zum Thema Elektronik: War einige Tage später ein Handwerker vor Ort. Dieser tauschte nur den FI- Schalter aus und änderte die Stromversorgung des Durchlauferhitzers. Ein ausführlicher Elektrotest der Wohnung fand nicht statt. Wir nennen es mal einen "Mini - Test" unter dem Motto ob in der Wohnung das Licht funktioniert.

Das hat es vorher schon, nur ist  immer wieder die Sicherung rausgeflogen, wenn mehr als Waschmaschine, Herd, und Spülmaschine gelaufen sind. „Der  Test war ja unauffällig und sie müsse deswegen nicht umgesiedelt werden“ so die Vonovia. 

„Der ausführliche Elektrotest würde nicht in einer bewohnten Wohnung gemacht werden und wäre mit sehr viel Aufwand und Zeit verbunden. Dazu mit vielen Kosten verbunden, die am Ende die Mieterin zu tragen hätte“ erklärte der Handwerker gegenüber der Mieterin und uns.

Interessant war allerdings auch das der Handwerker während seiner Arbeit offensichtlich nicht wirklich wusste welcher Schalter im Stromkosten wohin gehört oder führt, dann aber noch zu der Mieterin sagte: „… es ist doch ihre Wohnung, sie müssen doch wissen wohin welche Leitung führt“. Im Nachgang fragen wir uns jetzt wie und woher soll die Mieterin das wissen. Denn die Wände in der Wohnung hat sie nicht geöffnet,noch ist sie Elektrikerin.

Thema Heizungsabdeckung im Bad

Vonovia beruft sich da auf sogenannte Schönheitsreparaturen und will nicht tätig werden. Sie Legt diese Verantwortung lieber in Mieterhand. „Das wären Schönheitsreparaturen und es würde davon kommen das man mit kalter Heizung duschen und baden würde, dass es dann zum rosten kommt, sonst müsse man es ja jedes Jahr neu machen.“  Wie es heute der Mieterin via Telefon von einer Mitarbeiterin der Vonovia selbst erklärt wurde.

Was der Rost allerdings mit dem Einschalten der Heizung im Bad zutun hat, erschließt sich uns nicht wirklich als Erklärung für diesen Zustand. 

Wir würden es sehr begrüßen wenn die Vonovia es sich nach diesen Bildern nochmals überlegt und überdenkt. Hier wohnen Kinder mit gesundheitlichen Problemen. Hier fallen Roststücke bei jedem Baden ins Wasser.

Weitere Termine stehen an und offen

Fürs Bad die lockeren Fliesen und Risse sowie auch in der Abstellkammer ist in der MieterApp noch ein Auftrag offen, hier soll sich noch ein Techniker mit der Mieterin in Verbindung setzen… Ein Termin für die defekte Balkontür soll morgen stattfinden.

„Wir fordern weiterhin die Vonovia auf zu handeln und die bestehenden Mängel ernst zunehmen und zu beheben und nicht immer alles als Schönheitsreparaturen zu deklarieren.“ erklärt Marco Krieg Vorsitzender des Mieter Netzwerk Dortmund e.V.

Wir bleiben gespannt was noch passiert und bleiben natürlich weiter dran.

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.