Zum Hauptinhalt springen

Geckern, kreischen und quietschen – uns unterhalten nicht nur die Kinder!

An einem unserer letzten Tage auf der Stahlratte wurde Lea nachts wieder einmal wach. Es gibt immer wieder solche Zeiten, auf der Stahlratte waren diese Zeiten häufig, dass sie irgendwann nachts wach wurde und an Deck wollte. Raus aus dem Bett, unter den freien Himmel!

In dieser Nacht war es ruhig, nicht viel Wind, 3 Uhr, niemand unterwegs. Sie lag in meinem Arm und schlummerte schon wieder ein, als plötzlich ein Kreischen und Keckern, Quietschen und Huschen durch die Lüfte dröhnte. Da war an Schlafen erst Mal nicht zu denken, und wir beide machten in dieser Nacht zum 1. Mal Bekanntschaft mit einem waschechten Sturmtaucher, einer Vogelart, die für ihre besonderen Töne bekannt ist. 

Der große Sturmtaucher

Sie nisten an den Steilhängen La Gomeras, wir werden euch hier unten aufgeführt eine Tonprobe einspielen, das muss man gehört haben!

https://www.youtube.com/watch?v=cElms70waOw

Seitdem hörte man die Sturmtaucher jede Nacht. Manch einen von uns brachten sie immer wieder mit ihren eigenartigen Tönen zum lachen. Mia fand sie nervig und fühlte sich durch die Lautstärke beim einschlafen gestört. 

Das war's erst mal!

Um den Post weiterzulesen schließe bitte eine Mitgliedschaft ab, damit hilfst du dabei unsere Projekte langfristig zu finanzieren. DANKE!

Zu unseren Paketen

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.