Zum Hauptinhalt springen

Die eigene Wahrheit

Heute traue ich mich an ein weiteres der großen Top-Ten Wörter heran: Wahrheit! Das Thema Freiheit haben wir ja schon genug erörtert, und das Thema Liebe ist so umfassend, dass man darüber gar nicht aufhören kann zu schreiben ohne ständig neue Aspekte zu finden.

Vom Anfang und Ende

Vor einigen Tagen habe ich in meiner Tasche mein Tagebuch wieder gefunden. Angefangen habe ich es im Jahr 2016, bis jetzt habe ich rund 40 Seiten voll. 

Leere Seiten im Leben - ist das gut oder nicht gut?...

Nicht gerade viel. Gefühlsmäßig auf dem Stand einer Seegurke, könnte man da denken. Und hey, vielleicht ist es gar nicht schlecht, wenn man nicht viel schreibt – könnte davon zeugen, dass nicht viele Höhen und Tiefen vorhanden sind. Das die Gedanken sich nicht am drehen sind.

Aber das stimmt leider nicht…

Um den Post weiterzulesen schließe bitte eine Mitgliedschaft ab, damit hilfst du dabei unsere Projekte langfristig zu finanzieren. DANKE!

Zu unseren Paketen

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.