Zum Hauptinhalt springen

Recap NinjaOne + Systemhaus // Folgenankündigung LBT #70

Liebe LiveBarTalk-Freunde, 

Full House am Dienstag beim LiveBarTalk: mit Andre Schindler, Sascha Kabalawi (NinjaOne) & Jürgen Brunner (M&C Systemhaus) haben wir über Nutzen und Wechsel von RMM-Systemen gesprochen! Anbei alle Fakten: 

🏠 NinjaOne + Systemhaus

  • RMM = Remote monitoring and management, Tool zur Fernüberwachung und Fernwartung beim Kunden
  • Soll proaktives Handeln ermöglichen
  • Im Gegensatz dazu: Break/Fix-Support, bei dem IT-Dienstleistungen nach Bedarf bereitgestellt werden
  • Anteil an Systemhäusern, die ein RMM-System einsetzen: USA: ca. 95-99 % Deutschland: ca. 75 % (laut Andre Schindler, NinjaOne)

🤔 Brauche ich ein RMM?

  • Beispiel M&C Systemhaus von Jürgen Brunner: Er nimmt nur noch Kunden an, die ein RMM System akzeptieren. Denn Kunden haben oft die Erwartungshaltung an das Systemhaus, alles im Blick zu haben. 
  • Weiterer Vorteil: Multimandantenfähigkeit  ➡️ Automatisierung für jeden Kunden möglich

🔁 RMM Wechsel

  • Skript Import: Möglich, eigene Skripte zu importieren. Außerdem kann man auf in Community geteilte Skripte zurückgreifen
  • APIs vereinfachen Migration, kann aber trotzdem aufwendig sein
  • NinjaOne hat unter anderem eine AutoTask und IT Glue Integration
  • Wechsel von einem reinen Monitoring-Tool zu einem vollwertigen RMM-Tool: überwacht dann vielleicht nicht bis ins kleinste Detail, kann aber andere Mehrwerte im Management und Automatisierung bieten

Mögliche Stolpersteine / Lock-In Effekt: 

  • Vertragsbindung bei bisherigem RMM Anbieter
  • Man muss oft viel Zeit und Hirnschmalz 🧠 investieren
  • Allgemein gilt: Hürde bei Wechsel ist größer, wenn man diverses Kundenportfolio hat

🔮 Zukunft von RMM-Systemen?

  • Standpunkt der Hosts: Multimandantenfähigkeit aktuell noch starkes Argument für RMM, MS Lighthouse könnte RMM künftig verdrängen
  • Spezialisten wie Liongard helfen auch, Lücken durch Wegfall von RMM-Systemen zu kompensieren
  • Standpunkt Andre Schindler: MS Features werden in Zukunft komplementär zu RMM Systemen sein, RMM Systeme müssen sich aber stetig weiter entwickeln

🔗 Alle Links

🍺 Getränkecheck

🥁 Uuuuuuuund im nächsten LiveBarTalk.... 🥁

... begrüßen wir Arik Jung von TD Maverick zum Thema Hybride Meetings im Konferenzraum als Chance! (08.03.2022)

Außerdem: Systemhaus Hack Datto Vmware Snapshot Monitor

Neben all den zentralen Vorteilen von Remote Work kann es auch schon mal fad werden, wenn man sich von Meeting zu Meeting hangelt und jeder vor seinem eigenen Bildschirm in die Webcam glotzt. 👀 Können hier videokonferenzfähige Meetingräume Abhilfe schaffen?

Welche technischen Setup-Möglichkeiten gibt es? 🦾 Und welche hybriden Lösungen können wir anbieten? Vielleicht ergeben sich hierdurch auch ganz neue Chancen für uns MSPs: können wir Meetingraum-Ausstattung als Service anbieten? Ist das Ganze lukrativ? 

➡️ Jetzt zusagen: LinkedIn  / YouTube / Facebook

Eure Hosts

Andreas, Kai & Patrick

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.