Zum Hauptinhalt springen

Hallo, liebe Steady-Menschen!

Heute kommt das erste Lesetagebuch zu Olga Tokarczuks "Unrast" - ein sehr fragmentarischer Roman aus vielen kleinen Schnipseln, die sich alle irgendwie ums Reisen, Unterwegssein, eine gewisse Unruhe oder ein Nicht-Ankommen drehen, mal wortwörtlich, mal metaphorisch.

"Anstelle von Grabsteinen würde man die Körper der Angehörigen aufstellen und mit einer Inschrift versehen können: 'In diesem Körper reiste XY mehrere Jahre. Er verließ ihn im Alter von soundso vielen Jahren.'"

Um den Post weiterzulesen, musst du eine Mitgliedschaft abschließen.

zu meinen Paketen

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.