Die Heilkraft der Zeder

Heute möchte ich euch etwas über die Heilkraft der Zeder  näher bringen. Inspiriert durch die „Anastasia Bücher“ von Wladimir Mengre, stieß ich auf die Wirkung der Zeder bzw. der sibirischen Zirbelkiefer. Meine Seele fühlte sich  direkt durch die "Heilkraft" der Zeder angesprochen, anscheinend war es Zeit das sie zu mir kam.

Als „alter Holzwurm“, empfinde ich die Holzeigenschaften und Farben, die ausgehenden Düfte der Bäume und Hölzer eh faszinierend. Und im Laufe der jahrelangen spirituellen Ausbildung stieß ich tiefer auf die wahre Bedeutung von Bäumen und deren Energien. Jetzt ist die Zeit der Zeder.

Sogar im indianischen Medizinrad finden wir die Zeder wieder. Es ist die Totempflanze des 12 Steines im Medizinrad, der Platz des Südens. Und der Süden steht für Vitalenergie. Und das scheint die Heilkraft der Zeder auszumachen, denn in der Zeder steckt eine enorme kosmische göttliche Vital – u. Lebenskraft.

Gott erschuf die Zeder als Speicher kosmischer Energien. Mit Millionen ihrer Nadeln empfängt und speichert sie Tag und Nacht lichte Energie, und zwar das gesamte Spektrum aller Planeten. Selbst in dem allerkleinsten Stück Zeder steckt mehr segensbringende Energie für den Menschen als in allen von Menschenhand geschaffenen Energieanlagen der Erde. 

Die Zeder nimmt die vom Menschen ausgehende Energie über den Kosmos auf, speichert sie und gibt sie erst dann wieder ab, wenn die Zeit es erfordert. Sie gibt sie dann ab, wenn es im Kosmos - und d.h. auch im Menschen, in allem Leben und Wachsen auf der Erde - an ihr mangelt…“

Und ein weiteres Thema brachte mich zur Zeder. Die Aromatherapie. 

Es öffnete sich ein Thema mit meiner Lunge, denn sie benötigte Unterstützung und vor allem Reinigung. Es stellte sich heraus, dass „alte Gifte“ bis heute in meinem Lungensystem festsaßen, die aus der Tischlerzeit stammen.

Es heißt in einem wissenschaftlichen Text: Das Aroma, bzw. die Proteine und Wirkstoffe der sibirischen Zeder ist bei der Behandlung von Atemwegs und Lungenkrankheiten unersetzlich. Denn die Zeder dient der Reinigung und Regeneration der Zellen.

Aufgrund dieser Informationen besorgte ich mir das originale Aroma-Zedernöl und einen Zedernholzanhänger, um deren Wirksamkeit zu erfahren und zu fühlen. Beim Auftragen des Öles auf der Brust, durfte ich deutlich wahrnehmen, wie sich der gesamte Brustkorb weitete. Und der Anhänger bewirkte sein Übriges, denn in der Nacht bemerkte ich ein Ziehen und Brennen im Lungensystem, es schien ein Prozess von Reinigung und Regeneration stattzufinden.

Im Allgemeinen sind alle Nadelhölzer für unsere Lunge eine Wohltat. Das bemerken wir besonders, wenn wir uns in einem Wald aufhalten.

Im Medizinrad ist die „Schwarzfichte“ meine Medizinpflanze. Und sie deutet unter anderem darauf hin, dass die Atmung ein Thema für Menschen sein könnte, die diesem Platz* zugeordnet sind. Und dass es für die Seele und den Körper wohltuend ist, sich in der Nähe von Bäumen aufzuhalten, hier insbesondere von Tannen und Kiefern.

(*Alle, die in dieser Zeit geboren sind: Der Mond des langen Schnees 22.11.-21.12.)

Hier sind noch ein paar Auszüge von Beschreibungen der Zeder:

Eine erste Erwähnung der Zeder finden wir bei den alten Druiden , einer führenden Klasse von Opferpriestern und Heilkundigen, welche die Welt mitregierten. 

Die Völker des Altertums benutzten die Zeder auf verschiedene Weise. Die Ägypter bestatteten ihre Pharaos in Sarkophagen aus Zedernholz. Die assyrischen Kaiser nutzten Amulette aus Zedernholz, um zu erreichen, dass sich die Herrscher anderer Reiche ihrer Meinung anschließen. Die Frauen Assyriens trugen Amulette aus Zedernholz, um den Mann, der ihnen gefällt, zu verführen und zu verzaubern.  

Die Bibel erwähnt an 42 Stellen die Zeder als einen heilenden, reinigenden Baum. Eben das bedeutet, dass auch wir modernen Menschen die Zeder brauchen. Den Frauen dient sie der Verbesserung ihres Teints und der Eroberung der Männerherzen und dem starken Geschlecht. Für alle beiden Geschlechter bedeutet die Zeder Gesundheit. Die Zeder ist Erhabenheit, Schönheit und Gesundheit in einem.  Menschen, die ständig aus der Energie der Zeder schöpfen, kennen weder bei der Arbeit noch in der Liebe Erschöpfung. 

Die Natur hat die Zeder als Energiespeicher des Kosmos geschaffen. Zedernholzstückchen können heilen, das angegriffene Biofeld regenerieren, sich den dunklen Kräften widersetzen, die wir so vieldeutig mit Verwünschung, bösem Blick, üble Nachrede usw. bezeichnen. 

Die Zeder hilft gegen Müdigkeit und wirkt beruhigend bei Stresszuständen. 

Seit langem steht fest, dass diejenigen, die ständig mit der Zeder in Berührung kommen (Tischler, Holzschnitzer) eine hervorragende Gesundheit haben. Und das ist nicht erstaunlich, denn schließlich stehen sie auch in ständigem Kontakt mit dem Energiespeicher des  Baumes. 

Die Zeder ist ein Baum der Reinheit, die Berührung mit ihm können körperliches Unwohlsein genauso wie seelische Beklemmungen vertreiben. Im Alten Testament der Bibel, im dritten Buch des Mose lehrt Gott, wie man mit Hilfe der Zeder Menschen heilt und alle Seuchen aus ihren Behausungen vertreibt. (Wie passend zu dieser Zeit)

Ein weiteres Zeugnis aus der Bibel besagt, dass König Salomo, von dem im Alten Testament berichtet wird, seinen Tempel mit Zedernholz ausbauen ließ. Für diesen wertvollen Baustoff hat er 20 Städte aufgewendet. Das mag darauf Hinweisen, wie wertvoll die Zeder in Wirklichkeit ist!

 „Als dann die Priester aus dem Heiligtum traten, erfüllte die Wolke das Haus des Herrn. Sie konnten wegen der Wolke ihren Dienst nicht verrichten.“ Was aber war das für eine Wolke? Menschen mit übersinnlicher Wahrnehmung würden sagen, eine helle Energie, gottesfürchtige Menschen würden dies ein Zeichen nennen. Wie auch immer man das nennen mag, bleibt es aber doch wahr, dass diese wundertätige Wolke von der Zeder ausging.

Zedernholz muss man so tragen, dass es mit dem Körper in Berührung kommt. Ändert sich die Farbe, dann arbeitet die Zeder mit Ihnen zusammen. Die Farbschattierung kann von Grün bis Dunkelgrau reichen. 

 Die sibirische Heilkundige Anastasia, Heldin von Wladimir Megres Büchern, hat auf das kraftvollste, von Gott geschaffene Heilmittel aufmerksam gemacht, das die Lebensfähigkeit von Leib und Seele fördert.

Das ist das Öl der sibirischen Zeder. Anastasias Beteuerungen klingen so unwahrscheinlich, aber Legenden, esoterische Quellen, ja sogar die Wissenschaft aus Vergangenheit und Gegenwart sind sich darin einig, dass sie mit ihren Feststellungen Recht hat. 

Das aus der Zedernnuss gewonnene Öl gilt schon seit Jahrtausenden als Vorratskammer für alle nützliche Stoffe, die für den menschlichen Organismus unentbehrlich sind. Es ist reich an Vitaminen und Mineralien. 

Nur im Zedernöl ist die Zusammensetzung von Spurenelementen und Vitaminen von so idealer Ausgewogenheit, dass diese durch den menschlichen Organismus hervorragend verwertet werden können.

Im Zedernöl lassen sich fast alle Elemente des chemischen Periodensystems nachweisen. Die Bestandteile des Zedernöls sind von der Natur selbst so harmonisch ausbalanciert, dass sich in ihnen fast die Zelle eines gesunden Menschen widerspiegelt.

Unsere Vorfahren haben seit alter Zeit Zedern Öl benutzt und es in der Heilkunde angewendet.

Die Zeder bringt Liebe, und die Liebe ändert alles!

 

Die Luft ist in einem Zedernwald praktisch keimfrei. In jedem Kubikmeter Luft sind 300 Mikroben Zellen enthalten, in der Stadtluft hingegen über 36.000!

Und das macht eine weitere Besonderheit von der sibirischen Zirbelkiefer aus. Die letzten Daten bestätigen, dass die Zeder wirksam bei der Behandlung von Covid-19 ist.

Auch das Einreiben des Aromaöles der Zeder auf die Brust, schützt vor den sogenannten Spike-Proteinen durch die COVID-Impfung.

Hier noch ein paar weitere Merkmale der Heilwirkung auf unseren Körper:

 Es unterstützt den Abbau von Radionukliden, die durch die Chemotherapie        entstehen. Die Gesundheit kann dadurch schneller hergestellt werden.

 Regeneration der Leberzellen und Verbesserung des Gallensekrets.

 Verbessert die Blutwerte. Öffnet die Kapillargefäße

 Beugt Schlaganfall und Herzinfarkt vot und fördert die Regeneration der         Erkrankungen.

 Bringt den ablaufenden Prozess des Organismus in Einklang.

 Stärkt bei starker Belastung, Stress und einem umweltfeindlichen        Lebensraum

 Hat eine stark reinigende Wirkung auf den gesamten Organismus und den        Zellen.

 Stärkt das gesamte Nervensystem. Löst Anspannungen und hilft bei        Schlaflosigkeit.

 Regeneriert die Lebenskräfte und sättigt das Blut mit Sauerstoff.

 Verfügt über parasitenbekämpfende Eigenschaften und fördert die         Darmflora.

 Verbessert das Sehvermögen, und unterstützt die Behandlung von Migräne und Nasennebenhöhlenentzündung.

Für mich stellt die Zeder weiterhin die Verbindung zum kosmischen Licht dar und so können wir die sibirische Zirbelkiefer für unsere Verbindung zum kosmischen Licht nutzen.

Vielleicht verhilft sie uns auch zu erinnern, wer wir wirklich sind. Sie erinnert unser tiefes Zellbewusstsein an unser kosmisches Licht. 

Sie erinnert uns aber auch daran:

 Das, was wir aussenden, erhalten wir zurück.

Die Zeder bringt mir die Liebe, wenn ich Liebe aussende. Und die Liebe ändert alles!

Andreas

Möchtest du weitere Podcast- Impulse zu den Portaltagen -Artikel und Initiationen erhalten, dann werde Unterstützer/in von Medizin für die Seele.

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …