Ab den 30.03.2021 haben wir 10 Portaltage in Folge und das genau zur Osterzeit. Es können Türen in uns geöffnet werden, die ein enormes Transformationspotenzial für uns haben. Das Hauptthema, all dieser Tage lautet: Vollendung. Themen, an denen wir schon so lange arbeiten, könnten jetzt zum Abschluss kommen. Das könnte aber auch bedeuten, dass wir uns  nochmal die Schmerzen oder die Lektionen ansehen müssen, die wir noch nicht vollständig gelernt haben, um es endgültig abzuschließen. Das könnte sich bis zum 04.04.2021 so hinziehen, bevor es dann zum Aufstieg in deine Heilung und ein höheres Bewusstsein in dir kommt. Das Potenzial eines tiefgehendes Wandels ist vorhanden, ob dieses genutzt wird, hängt aber von jedem Einzelnen ab. Auf jeden Fall könnte es dann zu einer Neugeburt kommen, für dich persönlich aber auch Kollektiv. Ein Wandel bedeutet, endlich zu erkennen, dass etwas nicht richtig läuft, das man auf einem verkehrten Weg ist. Ein Wandel bedeutet, die Lektionen zu lernen, die ich aufgerufen bin zu lernen. Welche Lektionen habe ich noch nicht gelernt? Bin ich überhaupt bereit zu lernen? Du kannst dein höheres Selbst darum bitten, dir die Lektionen zu offenbaren, die du noch zu lernen hast.

Das Alte (Auch das Fischezeitalter)  will jetzt endgültig abgeschlossen werden. Die Frage die du dir stellen könntest, lautet: Auf welcher Seite bin ich? Bin ich noch im alten System von Angst, Kampf, Wut und Negativität, Wertlosigkeit, Neid und Gier usw. oder bin ich im Begriff, schon auf die neue Seite (Wassermannzeitalter) zu kommen?

Wo steckst du noch in Leid und Schmerz, Negativität und Dunkelheit fest? Leidest du daran, dass du überhaupt geboren wurdest? Was wäre, wenn du all das Leid, was du noch trägst, vielleicht auch das der Welt, dem großen „Schöpferfeuer“ übergibst? All die alten Seelenanteile in dir, deiner verletzten Kinder. Deine inneren Kinder dürfen „befreit“ und erlöst werden. So schaffst du neuen Platz in dir. Platz für Liebe und Wandlung.

Wenn uralte Schmerzen in dir hochkommen sollten, oder auch Traurigkeit, dann lass es einfach zu. Fühle es in diesen Tagen einfach durch. Gebe dir die Ruhe, die du brauchst, in dich zu gehen. Zu Meditieren ist auch eine gute Möglichkeit, um alte Emotionen gehen zu lassen. Der April könnte noch sehr herausfordernd für einige von uns sein. Es könnten Themen von Macht und Ohnmacht hochkommen. Was sich in maßloser Wut und Radikalität zeigen könnte. Aufgestaute Aggressionen könnten sich entladen. Aber pass auf, dass deine Aggression und Wut nicht andere Menschen verletzt. Denke daran, du bist niemals wütend aus dem Grunde, den du annimmst. Es steckt immer eine tiefere Wut dahinter, die noch aus deinem inneren Kind herauskommt. Also forsche nach, wo noch Wut in dir steckt.

Pass in diesem Monat aber auch darauf auf, dass du nicht in die Schusslinie von Aggression und Wut gerätst. Trete dann aus dieser Energie heraus und lass es an dir vorbeiziehen. Verwickle dich nicht in Kampf und Streit. Bewahre deine innere Mitte dadurch. Auf der anderen Seite wird vom Universum deine „Willensstärke“ überprüft. Wenn du noch in Ohnmacht gefangen bist, entwickle die Willensstärke in dir, aus der Ohnmacht heraus zu gehen. Ohnmacht ist nichts weiter als Angst und Hilflosigkeit.

Wer herrscht noch energetisch über dich, dass du in deiner Ohnmacht gefangen bist? Hier kannst du wieder dein inneres Kind in dir überprüfen. „Ich gehe jetzt endlich aus meiner Angst und Hilflosigkeit heraus, dass ist mein Wille.“

Obwohl schon einige „Stühle wackeln“, versucht die „Dunkelheit“ noch an seiner Macht festzuhalten. Obwohl das Licht schon überwiegt. Welcher Egoanteil ist noch in dir, der die Macht nicht abgeben will und den Platz nicht räumen will? Es könnte ein Anteil in dir sein, der immer recht behalten will und nicht seinen Blickwinkel verändert. Eine Fragestellung für dich könnte sein: Könnte es sein, dass ich im Unrecht bin?

Lasse Sanftheit und Gnade zu, sei bereit, auch mal einen anderen Blickwinkel einzunehmen. Das könnte auch einen tiefen Wandel in dir bewirken.

Weiterhin haben wir die Schaffenskraft und das Wachstumspotenzial in diesem Monat. Aber pass auf, dass du vor lauter Schaffenskraft nicht übermütig wirst und dich dann überschlägst, was dann zu einem Ausgebranntsein führen kann. Nicht jede Idee, ist die beste Idee.

Überprüfe dich, worin du deine Kraft investierst. In welche Projekte investierst du deine Kraft, die aber doch nur ins Leere führen? Gehe mit deiner Seele in Verbindung und klärt gemeinsam ab, was sinnvoll oder nicht so Sinnvoll ist, bevor du deine Energie vergeudest.

Genauso kann es sein, dass du Energie an Menschen vergeudest. Hier könnte der Schatten des ungeheilten Missionares zum Vorschein kommen, der die Menschen missionieren will. Lass es sein. Es bringt nichts. Es ist nicht deine Bestimmung die Menschen zu missionieren, lass sie ihren Weg gehen und ihre eigenen Erfahrungen machen.

Allgemein solltest du überprüfen, in welche Dinge du deine Energie steckst. Ist deine Energie zu sehr im Außen gerichtet, in der Welt, in den Nachrichten und Mitteilungen und den vielen Ablenkungen im Leben, anstatt in deinem inneren? Lass draußen alles sein, wie es ist. Richte deine Aufmerksamkeit zu dir.

Denn es wird jetzt Zeit, das Mystischewieder in dir zu entdecken, deine göttliche spirituelle Natur. Kümmere gut um dich, sorge für dich und deine Lieben. Entdecke das Mitgefühl und die Fürsorge in dir. Das kann einen tiefen Wandel in dir und auf der Welt bewirken. Heiße in dir den Wandel willkommen, begrüße die Neugeburt in dir. Sei bereit, dich in einem neuen Licht gebären zu lassen. Im Medizinrad betreten wir jetzt den Geist des Ostens. Der Lebensabschnitt ist die Geburt, das Säuglingsalter sowie die frühe Kindheit. Der Geist des Ostens steht für den Neuanfang, Frische, die Neuigkeit und Neugierde sowie für Begeisterung und Kreativität. Der Durchbruch des Lichts, das auf jede Dunkelheit folgt. Die Zeit der Unschuld und des Erwachens. Der Augenblick ist ein Neuanfang. Es ist eine magische Zeit, nichts ist mehr unmöglich. Lasse den Schöpfer frei durch dich hindurchfließen. Es ist der Beginn der Freude des Lebens. Die Fähigkeiten der Spontanität, der Scherzhaftigkeit, des Genießens. Hier dürfen wir Kind sein. Hier entwickeln wir auch die Fähigkeit weiter, uns Klarer zu sehen, über den Tellerrand zu schauen. Visionen zu empfangen.

Es ist die Zeit, den Kopf in die Welt zu strecken, das Licht zu erblicken. Hier liegt unsere Begeisterung für das Leben, neugierig zu sein auf das Leben, deine Beziehungen und was das Leben noch so alles bringt. Hier liegt unsere magische Welt, alles vollbringen zu können, die unerschöpfliche Lebensenergie, die nie zu Ende geht. Hier lernst du auch, deine Fähigkeiten auf die Erde zu bringen. Was hast du vergessen mitzunehmen, deinen Selbstwert, deine Selbstliebe und Freude, deine Begeisterung, deine Würde? Hole dir die Anteile wieder zurück. Erlaubst du, dass das Schöpfer-Feuer des Lebens dich vollständig erfüllt und durchfließt? Es ist die Quantenenergie, das Leben, das göttliche, das durch dich fließen will. Du bist hier, dich zu transformieren. Erlaubst du es? Erlaubst du, dass du vollständig in dich einfließt? Lege alle Widerstände deiner Transformation ab. Persönliches Leider ist es laut der Corona Regeln in Schleswig-Holstein noch immer nicht gestattet, außerschulische Bildungsangebote durchzuführen. Somit sind die Seminare noch nicht wieder gestattet. Aber warten wir noch den April ab. Wie gesagt, es wandelt sich etwas.

Ich habe das neue Projekt „Schamanenkind“ ins Leben gerufen, wo ich dir Heilimpulse in Form von Artikeln, Podcast und Infos zu den Portaltagen an die Hand gebe. Da ich in diese Arbeit sehr viel Energie und Liebe stecke, ist dieser Blog aber leider nicht mehr ganz kostenfrei. Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, kannst du hier gerne reinschauen. Schamanenkind

Ich wünsche dir einen wundervollen Monat deines Wandels. Andreas

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …