3 der häufigsten Irrtümer über Selbstreflexion

Ich begegne ziemlich häufig gewissen "Vorurteilen" darüber, was Selbstreflexion angeblich so ist und was sie macht.

Tatsache ist, Selbstreflexion ist eine Form der bewussten Selbstwahrnehmung oder Selbstbeobachtung. Die zentrale Frage lautet: Wer bin ich? Dabei hinterfragen und analysieren wir unser Denken, Fühlen und Handeln. Das systematische Nachdenken über das eigene Verhalten kann mitunter auch zu einer Schwäche werden. Deshalb liegt einer gesunden und fundierten Selbstreflexion auch immer die Entwicklung einer ausgeprägten Selbstakzeptanz zugrunde. Ziel ist, mehr über sich selbst zu erfahren, sich besser zu verstehen und persönlich zu wachsen. Das Ergebnis erfolgreicher Selbstreflexion ist daher nicht nur Selbsterkenntnis, sondern immer auch eine Art Persönlichkeitsentwicklung.

Welche Erfahrungen hast du gemacht? Was ist dir bislang in diesem Prozess begegnet?

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.