Der Kaktus und das individuelle Leben

Vorneweg noch ein paar Steady-News für euch: Ab sofort kannst du 30 Tage probelesen, wenn du gerade noch überlegst, ob du dir ein Abo gönnen sollst. Außerdem bist du jetzt noch flexibler: Du kannst wählen zwischen monatlicher und jährlicher Zahlweise, dafür gibt's nur noch 2 Pakete - the small one für die alltäglichen Kurzgeschichten und das große für die Business-Stories. Falls du schon ein Abo hast, weil du schon zu Beginn wusstest, dass du das hier lesen willst und mich unterstützen möchtest, dann hast du jetzt doppelt gewonnen: Du kriegst automatisch alle Inhalte, unabhängig davon, was du mal gebucht hast (bei den Ersten dabei zu sein, lohnt sich immer :-* und natürlich alles, was in deinem Package sowieso inkludiert war)

Jetzt steigen wir aber voll ein in diese kleine, einprägsame Geschichte, die mir letzten Samstag den Tag verschönt hat und heute vielleicht auch deinen! Los geht's: 

Der Kaktus und das individuelle Leben

Es ist Samstag vormittag und ich will Blumen kaufen. Weil meine Bankberaterin an mich glaubt (die ganze Story hierzu gibt’s vielleicht bald in der Business-Section) und ich ihr eine Freude machen will. 

Ich schau mir die Röschen an, die im Topf stehen und denk mir, es wär eigentlich ganz super, wenn sie etwas von mir bekommt, das länger hält als ein paar Tage. Und ich merke, Blumen kaufen, ist nicht nur Blumen kaufen. Es geht darum, ein Zeichen zu setzen und ein Symbol zu finden, das unsere Partnerschaft darstellt. Sie soll an mich denken, immer wenn sie es anschaut. Bestenfalls hat sie dabei natürlich positive Gedanken. 

Okay … ich schau mich um. Mein Blick bleibt an der Inhaberin des Ladens hängen. „Hallo Judith“, begrüßt sie mich. Ihr Blick schweift von oben nach unten und auf eine seltsame Art auch durch mich hindurch. „Wie geht es dir?“

„Mir geht es ganz wunderbar! Immer was los, weißt du ja, aber echt super!“ Ich mein es auch so, weil das Leben grad wirklich ziemlich wunderbar ist. „In 2 Wochen fliegen wir nach Mexiko, Familie besuchen, …“ Ich hab noch gar nicht fertig geredet, fällt sie mir ins Wort: 

Das war's erst mal!

Weiterlesen? Hol dir dein Lese-Abo. Gönn dir das bitte, denn das ist mehr als nur lesen: Es sind STORIES TO GROW. Für dich.

Zu den Abos!

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.