Zwei Arbeitstitel fürs Buch: Hilfst du mir aussuchen? 

Noch diese Woche veröffentliche ich wieder einen Teil der Geschichte aus dem Buch für meine Steady-Abonnenten. Den vielleicht brisantesten Part und ich merke tatsächlich, dass es meinen Mut braucht, das zu veröffentlichen. Selbst wenn es nur hier in diesem feinen, geschützten Raum ist. 

Schon komisch, wenn du das echte Leben in eine Geschichte verpackst und dir plötzlich bewusst wird, dass das theoretisch die ganze Welt lesen könnte. Das Wilde ist: Es liest sich mehr wie ein Film oder ein fiktiver Roman - nur, dass mir das wirklich so passiert ist.

Für euch Lieben hier im Steady-Raum hab ich auch immer wieder mit gewissen Herausforderungen zu kämpfen - denn ich fühle, dass es mehr Kontext braucht, um flüssig zu lesen und zu verstehen. Es passierte soviel zwischen den Zeilen, dass ich da noch ordentlich nacharbeiten muss. Und dafür hole ich mir eventuell bald Unterstützung. Dazu gleich mehr. 

Ein paar Dinge muss ich also noch umschreiben (also UMschreiben, nicht umSCHREIBEN), bevor ich die nächste Story dir als Steady-Lese-Abonnent reinstelle - wie z.B. die Zeit, in der ich geschrieben habe. Es liest sich direkter, wenn ich es in die Gegenwartsform bringe. 

Zwei Arbeitstitel hab ich zur Wahl: Aschezeit oder Phönixjahr?

Such dir einen aus, welcher mehr Stimmen bekommt, der wird's dann. Zumindest als Arbeitstitel, denn am Ende werde ich sowieso noch schauen müssen, welcher Titel überhaupt nutzbar ist (oder schon vergeben etc.). Schreib mir deinen Favoriten in die Kommentar, ok? Danke. 

(Kommentarfunktion klappt nur wenn du ein Abo gewählt hast)

Und dann noch die letzten News für heute: Ende April hab ich ein Erstgespräch bei einer Verlegerin, Lektorin und Autorin. Ich lasse mich zum Buch-Projekt beraten und werde sehen, ob ich mir professionelle Hilfe an die Seite hole - oder ob es ein Lowest-Budget-Projekt wird. Wir werden sehen. Ich vermute, wenn ich Unterstützung habe, geht's schneller, aber mei, wir haben ja die Zeit, die wir brauchen ;) Oder? 

Kylie ist da!

Falls du noch kein Lese-Abo hier bei mir auf Steady hast, hab ich gute Neuigkeiten: Es gibt jetzt ein neues, kleineres Package für alle, die meine aktuellen Kolumnen und Kurzgeschichten lesen möchten, ohne ins Buch reinzuschmökern. Der Neuankömmling heißt Kylie und du liest bereits für 3,30€ im Monat mit.

Damit tust du gleich zwei grandiose Dinge: Du supportest mich als schreibende Künstlerin in meiner Kreativität, gibst mir Raum zu publizieren UND du erhältst dafür Einblicke wie niemand sonst, exklusive Artikel, einen wunderbar ruhigen Leseraum und Geschichten, die dich inspirieren und animieren in deinem Leben, den nächsten Gang einzulegen. Transformation kann man lesen.

Wer die Buch-Geschichten auch lesen möchte, startet bei 8,80€ Support-Euros im Monat und abgerechnet wird in allen Packages pro Jahr, denn wir beide meinen es schließlich ernst. Keine halben Sachen mehr (das gilt für alles). 

Und zuguterletzt:

Applaus für: Jassy & Verena!

Jassy hat vor einigen Tagen eine Ma.Donna-Mitgliedschaft abgeschlossen und ist somit Supporterin höchsten Ranges. Verena hat direkt zum Start eine Lay.Dy Gaga-Mitgliedschaft gebucht, sozusagen die Queen der Mitglieds-Packages (demnächst wieder erhältlich). 

Ich danke euch vielmals dafür und ihr wisst es vielleicht schon: Eure beiden Namen kommen gedruckt in mein Buch auf der Seite, wo sich die Autorin überschwänglich bei allen Menschen bedankt, die ihr ermöglicht haben, zu schreiben. Ihr seid zwei davon. DANKE!

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.