Achtsamkeit / 04.01.2021

Die Kreuzung. Ich mag die Kreuzung nicht. Laut. Chaotisch. Viele Autos. Feinstaub. Autos, die über Rot fahren. Abbieger, die ständig die grüne Fußgängerampel übersehen. Schon als ich schwanger war hab ich ihnen hinterher gerufen. Nix schönes. Jetzt steh ich mir dir hier. Müllwagen, Polizeiauto, Motorrad, Abschleppwagen, U-Bahn und boah so ein großer Lkw. Mit dir macht an der Straße zu stehen und einfach zu gucken so viel mehr Spaß und Freude. Ich dachte immer ich sei schon achtsam und würde meine Umwelt gut beobachten. Aber durch dich hab ich gemerkt, dass da noch viel mehr geht. Du siehst aus weiter Entfernung die Glocke im Innern des Kirchturms "wedeln" (durch ein paar Streben) und erstaunst mich, weil nicht mal ich das je wahrgenommen hab, obwohl ich echt viele Details merke. Du grüßt jeden, dem du begegnest und kommentierst sofort, ob zurück gegrüßt wurde oder nicht ("oh, xy spricht nicht!").

Durch dich lerne ich jeden Tag soviel mehr. Mehr sehen, mehr hören, mehr erleben. Mehr Kreuzung und Straße. Danke. Ich liebe dich.

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …