Till Wahnbaeck (Impacc)

Die klassische Entwicklungshilfe steht seit langer Zeit in der Kritik. Die Gründe für diese Kritik sind vielfältig und durchaus schlüssig. Im Kern geht es um die Frage, warum die Milliarden von Dollar, die in den letzten Jahrzehnten in den globalen Süden geflossen sind, so wenig positive Wirkung erzielt haben. Auch die Tatsache, dass heute lieber von Entwicklungszusammenarbeit gesprochen wird, um die Augenhöhe zu betonen, ändert wenig am Befund. Aber ist es deshalb richtig, Entwicklungshilfe unternehmerisch anzugehen?

Kann Entwicklungshilfe ein Geschäftsmodell sein?

Über diese kontroverse Frage haben wir mit Till Wahnbaeck gesprochen. Er war lange Zeit beim Großkonzern Procter & Gamble aktiv, bevor er Geschäftsführer der Hilfsorganisation “Deutsche Welthungerhilfe e.V.” wurde. In beiden Tätigkeiten hat er viel gelernt und nun möchte er mit seinem Social Business Impacc das Beste aus beiden Welten miteinander verbinden. Unterstützt werden Soziale Unternehmer*innen in Afrika mit innovativen Geschäftsmodellen, die mit ihren Projekten soziale oder ökologische Probleme beseitigen möchten. Impacc hilft mit einem Investment bei der Skalierung der Ideen, ohne dabei aber selbst eine hohe Rendite erwirtschaften zu wollen.

HIER GEHT’S ZUR FOLGE MIT TILL WAHNBAECK!

Wir haben mit Till über seinen sehr abwechslungsreichen Werdegang gesprochen, über seinen selbst gewählten Gang ins italienische Internat und seine konservative Einstellung zu James Bond. Er hat uns einige Projekte vorgestellt, die er aktuell mit Impacc unterstützt und anhand dieser Beispiele die Wirkungsweise und das Geschäftsmodell dahinter erklärt. Außerdem haben wir über den Begriff “Entwicklungshilfe” gesprochen und darüber diskutiert, ob faire Geschäftsbeziehungen nicht viel mehr Augenhöhe bedeuten, als lediglich eine andere Begrifflichkeit.

Wir sind auf allen relevanten Plattformen zu hören, hier eine kleine Auswahl:

SPOTIFY | APPLE PODCAST | SOUNDCLOUD | DEEZER | CASTBOX

Wie hat dir die Folge gefallen? Melde dich gerne bei uns mit Feedback oder Fragen an fanpost@geilmontag.de

Partner dieser Folge

Herzlichen Dank an unseren Supporter in dieser Folge - Generation Forest! Generation Forest ist eine Genossenschaft, die gegen die fortlaufende Abholzung des Regenwaldes und den Klimawandel kämpft, indem sie tropische Wälder pflanzt. Wenn Du nach einer “grünen Geldanlage” suchst, dann könntest Du hier fündig werden. Hole dir einen Genossenschaftsanteil für 1369€ oder alternativ ab 25€ in monatlichen Raten.

Mehr Infos dazu auf https://thegenerationforest.com/

WICHTIG - RISIKOHINWEIS: Dies ist keine Anlageberatung! Wir weisen hiermit ausdrücklich auf das Risiko hin und übernehmen keine Haftung wir etwaige Verluste, die durch das Investment entstehen können.

Alle Infos und Links zur Folge

Unseren Gast Till findest Du wie folgt:

Alle Infos zum Podcast und die Literaturliste findest Du auf:

Foto: Till Wahnbaeck  // Grafik: Kristin Kroll

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …