Alle Beiträge

Micha Fritz (Millerntor Gallery & Viva con Agua)

Was macht ein Konzeptionsaktivist?

Viva con Agua (VcA) wurde 2005 in Hamburg St. Pauli gegründet, um möglichst viele Menschen auf der Welt mit sauberem Trinkwasser und einer funktionierenden Sanitärversorgung zu einem selbstbestimmten Leben zu befähigen. Micha war fast von Beginn an dabei und hat die Identität von VcA wesentlich geprägt. Denn der All-Profit-Ansatz sieht vor, dass alle im Netzwerk von der gemeinsamen Arbeit profitieren, dass jede*r ihre/seine Ideen einbringen kann und auf diese Weise gesellschaftliches Engagement auch für junge Menschen attraktiv wird. Micha verkörpert diesen Ansatz wie kein zweiter.

HIER GEHT’S ZUR FOLGE MIT MICHA

Wir haben mit ihm über dünnes Eis, warme Socken und den ein oder anderen internen Shitstorm gesprochen, wenn er mal wieder mit einer verrückten Idee um die Ecke gekommen ist. Er hat uns anhand des virtuellen Musikfestivals Stream4Water versucht zu beschreiben, wie aus einer wilden Idee innerhalb von wenigen Tagen oder Stunden ein erfolgreiches Großprojekt wird. Außerdem haben wir viele lustige Anekdoten zu prominenten Künstler*innen erzählt bekommen, die nicht zuletzt Dank Micha inzwischen treue Supporter von Viva con Agua geworden sind.

Wir sind auf allen relevanten Plattformen zu hören, hier eine kleine Auswahl:

SPOTIFY | APPLE PODCAST | SOUNDCLOUD | DEEZER | CASTBOX

Diese Folge wurde auf dem Viva con Agua Summit 2020 aufgenommen.

Unseren Gast Micha findest Du bei Instagram und im Netz:

www.instagram.com/michafritz

www.millerntorgallery.org

Alle Infos zum Podcast und die Literaturliste findest Du auf:

www.geilmontag.de

Zu erreichen sind wir per Mail:

fanpost@geilmontag.de

oder bei Instagram:

www.instagram.com/geilmontag

oder über unsere eigenen Websites:

www.goodjobs.eu

www.lassekroll.de

Grafik:

Kristin Fichtner

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …