Zum Hauptinhalt springen

Wie wir das Fühlen verlieren

Wahrscheinlich gibt es nur eine Zeit in unserem Leben, in der wir vollständig mit unseren Gefühlen und Emotionen verbunden sind. Nämlich unsere Kindheit. In dieser Phase lassen wir alles zu. Wir lassen Gefühle kommen, mit aller Wucht und wir lassen sie auch wieder gehen. Während wir Kinder sind, sind wir in der Lage innerhalb weniger Momente eine ganze Palette an Emotionen zu durchleben. Wir klammern nichts aus und wir halten an nichts fest. Ich glaube, dass es auch genauso sein muss und dass dies der gesündeste Umgang mit unseren Gefühlen ist. Emotionen machen uns lebendig und unser Dasein so unfassbar tief und bunt.

Um weiterzulesen musst Du eine Mitgliedschaft abschließen. Ich danke Dir von Herzen für Deine Unterstützung.

Deine Mitgliedschaft

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.