Zum Hauptinhalt springen

#32 Jochen Distelmeyer und der Flow. von Joseph Roth

Seine Texte und seine Stimme begleiten viele Menschen schon seit den 90er Jahren: Jochen Distelmeyer, einst Kopf von Blumfeld, inzwischen solo unterwegs - gerade mit einem neuen Album namens "Gefühlte Wahrheiten". Im Podcast spricht er über die Bücher, die ihn geprägt haben. 

Figuren, Ort, Zeit, bla - klar, das sei alles wichtig in der Literatur,  aber worum es eigentlich geht, ist doch die Erfahrung des Menschen, vielleicht auch der Gruppe von Menschen dahinter. Das findet Jochen Distelmeyer, der mich mit seinen Texten und seiner Stimme nun schon seit vielen Jahren begleitet. Erst mit Blumfeld, nun schon seit einigen Jahren solo, gerade wieder mit einem fantastischen neuen Album namens "Gefühlte Wahrheiten". Einen Roman namens "Otis" hat er inzwischen auch geschrieben, ein Buch, das sich mit Homers "Odyssee" und dessen Bezügen zur Gegenwart beschäftigt. Die "Odyssee" ist nur eines der Bücher, die Jochen in den Podcast mitgebracht hat. Viel Spaß beim Zuhören!

Das war's erst mal!

Um diesen Beitrag lesen zu können, musst du Mitglied werden. Mitglieder helfen uns, unsere Arbeit zu finanzieren, damit wir langfristig bestehen bleiben können.

Zu unseren Paketen

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.