Alle Beiträge

Feministischer Liebesroman

Das Konzept schlummert schon einige Zeit, ich habe einen Plan, was passieren wird. 

Die Heldin rettet eine Katze, bringt sie zum Tierarzt, ein Kaffeeverkäufer unterstützt sie.

Und dann gibts natürlich Krisen und noch mehr, aber am Ende steht das Glück! Also Happy End.

Durch die tiefste Krise gehen – und dann die Liebe sehn.

Klingt kitschig?

Vielleicht.

Aber brauchen wir nicht alle Freundschaft und Liebe, also was fürs Herz?

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …