Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer!

Langsam aber sicher kehrt wieder "Normalität"  in unsere Redaktion ein. Doch, wir merken auch, dass langjährige Werbepartner derzeit nicht in der Lage sind, uns finanziell zu unterstützen. Deshalb haben wir schon vor Monaten damit begonnen, unsere Leistungen ohne Zahlungsziel anzubieten. Denn wir sehen Solidarität absolut nicht als Einbahnstraße.

Schon ohne Corona war das journalistische Geschäftsmodell für die großen Verlage ins Wanken geraten. Wir haben gerade wegen unseres lokalen Modells und der vorhandenen Netzwerke daraus sogar noch profitieren können.  Aber wir wollen auch schnell, professionell und mit Bodenhaftung arbeiten. In einer hitzigen Zeit braucht es eben oft auch Sachlichkeit.

Deshalb, vielen dank für die Unterstützung, die uns erreicht! Wir bleiben am Ball und werden unser Webangebot noch ausbauen. In der Vergangenheit haben wir Deutschlands Top Webhoster gebucht, um die beste Performance möchlich zu machen.  Jetzt arbeiten wir an mehr gut recherchierten eigenen Inhalten. Die Erfahrung lehrt uns, dafür brauchen wir eine "Kampfkasse". In der Vergangenheit hat uns bereits ein großer lokaler Fleischproduzent ob der Berichterstattung über die Zustände bei der Unterbringung des Personals vor Gericht zerren wollen. 

Auch dafür brauchen wir Unterstützung.

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …